Vereinfachung der Lieferkette

TE Connectivity erweitert Erni-Standort

24. Juni 2022, 16:30 Uhr | Ralf Higgelke
Erni Electronics, TE Connectivity
Spatenstich für die Erweiterung des Standortes Adelberg.
© Erni Electronics

Um 3600 m² wird TE Connectivity die Galvanik am Erni-Standort in Adelberg erweitern. Damit will TE den Galvanisierprozess komplett im eigenen Haus durchführen und die Lieferkette für die Kunden vereinfachen. Zudem entstehen 25 neue, hochqualifizierte technische Arbeitsplätze.

Als wichtige Komponente bei der Herstellung von hochwertigen Industriesteckverbindern war TE Connectivity in der Vergangenheit auf mehrere Lieferanten für den Galvanisierungsprozess angewiesen. Doch mit der Übernahme von Erni vor einem Jahr hat sich das geändert. Und nun erweitert TE die Galvanik am Standort in Adelberg. Die Erweiterung sieht vor, die bestehenden 56.000 m² um 3.600 m² zu erweitern, um den wachsenden Galvanikbetrieb zu unterstützen. Die Erweiterung wird voraussichtlich bis Oktober 2023 abgeschlossen sein. Durch die größere Anlage will TE den Galvanisierprozess komplett im eigenen Haus durchführen und die Lieferkette für die Kunden vereinfachen.

»Die Erweiterung der Anlage in Adelberg wird uns in die Lage versetzen, unsere technischen Fähigkeiten erheblich zu verbessern und die Flexibilität und Zuverlässigkeit unserer Lieferkette zu erhöhen«, freut sich Vish Ananthan, Senior Vice President und General Manager des Geschäftsbereichs Industrial von TE. »Diese Investition baut auf dem Erbe der Innovation und der Kundennähe von Erni auf. Sie ist ein Beweis für das Engagement von TE für unsere Kunden in der Region und für die Gemeinschaft, indem sie wirtschaftliche Entwicklung und geschäftliche Wachstumschancen mit sich bringt.«

Anbieter zum Thema

zu Matchmaker+

Das könnte Sie auch interessieren

Verwandte Artikel

ERNI Electronics GmbH, TE Connectivity