Box auf, Klemme rein, Box zu

Verbindungsklemmen vor Feuchtigkeit schützen

17. Februar 2020, 11:03 Uhr   |  Corinna Puhlmann-Hespen

Verbindungsklemmen vor Feuchtigkeit schützen
© Wago

Die Gelbox von Wago schützt Verbindungsklemmen vor Feuchtigkeit – gemäß IPX8.

Wenn Feuchtigkeit auf Strom trifft, kann es schnell zum Kurzschluss kommen. Ein bewährtes Mittel dagegen ist Vergussmasse. Dazu hat Wago nun eine Alternative entwickelt, mit der Feuchtigkeitsschutz gemäß IPX8 schneller und einfacher gelingt.

Die neue »Gelbox« hat Wago gemeinsam mit der Firma Cellpack, Spezialist auf dem Gebiet Feuchtigkeitsschutz, entwickelt. Das Besondere an dieser Box ist, dass sie sofort einsatzbereit, wiederzugänglich und unbegrenzt lagerfähig ist. Damit bietet die Gelbox eine einfache Lösung, um Wago-Verbindungsklemmen vor Nässe und Feuchtigkeit zu schätzen, unter anderem im Außenbereich. Die Handhabung ist denkbar einfach: Box auf, Klemmen rein, Box zu.

Kennzeichnungsfrei und großer Einsatzbereich

Das verwendete Polyurethan-Gel ist silikonfrei. Sebastian Heemeier, Produktmanager von Wago, bekräftigt: »Unsere Gelbox kann daher in allen Industriezweigen eingesetzt werden, auch dort, wo Lacke, Farben und andere empfindliche Produkte verwendet werden«. Ein Vorteil ist, dass das verwendete Gel bereits ausreagiert und somit kennzeichnungsfrei ist.

Erhältlich ist die Gelbox in sechs Größen. Sie ist prädestiniert für den Niederspannungs- und Kleinspannungsbereich und kompatibel mit den Wago-Compact- Verbindungsdosenklemmen der Serie 2273 sowie Compact-Verbindungsklemmen der Serie 221.

Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenAuf Linkedin teilenVia Mail teilen

Das könnte Sie auch interessieren

Neue Stecker und Kabel im Überblick
3D-Druck trifft Sport

Verwandte Artikel

WAGO Kontakttechnik GmbH & Co. KG