Sie sind hier: HomeThemenSmart ComponentsHalbleiter

Distec GmbH: Fokus auf maßgeschneiderte Monitorsysteme

Distec fokussiert verstärkt auf kundenspezifische Monitorsysteme. Damit erfüllt der Display-Spezialist die Forderung nach höherer Auflösung und höchstem Kontrast bei großen Bilddiagonalen.

Touchscreens mit elektromechanischen Tastern Bildquelle: © Distec GmbH

Distec stattet seine industriellen Touchscreen-Monitore POS-Line jetzt optional auch mit elektromechanischen Tastern aus.

Gefragt sind laut Michael Dernbach, Produktmarketing-Manager von Display Solutions bei Distec, »optisch ansprechendes Design mit neuesten Technologien für Touch, PC und Kommunikationsschnittstellen«. Um den unterschiedlichsten Anforderungen zu begegnen, biete man deshalb zusätzlich zum breiten Portfolio an Standard-Displays auch maßgeschneiderte Lösungen.

Die kundenspezifischen Monitore reichen von modifizierten Standardprodukten bis hin zu komplett neu entwickelten Displays. So wurden auf der Messe Integrated Systems Europe in Amsterdam kundenspezifische Displays mit 4K-UHD-PCAP-Technologie im Großformat bis 75 Zoll vorgestellt.

Als Reaktion auf Kundenanfragen offeriert der Germeringer Hersteller seine robusten PCAP-Touchscreen-Monitore und Panel-PCs jetzt optional mit PCAP-Taster. Auch wenn Touchscreens in der industriellen HMI-Technik »hoch im Kurs stehen, werden sie auf absehbare Zeit die klassischen Tasten-Bedienelemente nicht vollständig ersetzen«, versichert Dernbach. Derzeit sei es gar »en vogue, beides auf ein und demselben Panel zu integrieren«. Dabei sollen vor allem sicherheitsrelevante Befehle über die klassischen Tasten gesteuert werden können.

Bei der Produktfamilie POS-Line gewährleistet das robuste Metallgehäuse den 24/7-Betrieb selbst in rauer Umgebung. Abhängig von der Anwendung hat der Kunde die Wahl zwischen unterschiedlichen Controllern und Front-Optionen. Bei Bedarf sorgt eine CPU mit passiver Kühlung für einen geräuschlosen Betrieb und dadurch für höhere Haltbarkeit der Geräte. Dank frontseitigem IP-Schutz von bis zu IP65 und einem Arbeitstemperaturbereich von -25 bis +65 °C eignen sich die Monitore besonders für den Einsatz in der Industrie und Digital Signage. Dazu zählen die Prozess- und Datenvisualisierung in Werks- und Logistikhallen oder in Wegweisern im öffentlichen Bereich.