Geld für Cypress-Übernahme

Infineon nimmt 1 Mrd. Euro ein

27. Mai 2020, 07:56 Uhr   |  Heinz Arnold

Infineon nimmt 1 Mrd. Euro ein
© Infineon Technologies

Dr. Sven Schneider, Finanzvorstand von Infineon: »Mit der Aktienplatzierung haben wir den angestrebten Eigenkapitalanteil der Gesamtrefinanzierung der Cypress-Akquisition komplettiert.«

Infineon finanziert damit einen Teil des für den Kauf von Cypress Semiconductor aufgenommenen Geldes.

Infineon Technologies hat 55 Millionen neue Aktien mittels eines beschleunigten Platzierungsverfahrens (Accelerated Bookbuilding) unter Ausschluss des Bezugsrechts bei institutionellen Anlegern platziert. Die Aktien wurden zu 19,30 Euro je Stück zugeteilt, der Bruttoemissionserlös betrug somit etwa 1,06 Mrd. Euro. Nach Abzug von Provisionen und Kosten werden die Mittel zur Rückführung eines Teils der für die Übernahme von Cypress Semiconductor bei Banken aufgenommenen Akquisitionsfinanzierung verwendet.

»Mit der Aktienplatzierung haben wir den angestrebten Eigenkapitalanteil der Gesamtrefinanzierung der Cypress-Akquisition komplettiert«, erläuterte Dr. Sven Schneider, Finanzvorstand von Infineon. »Bereits im letzten Jahr hatten wir angekündigt, rund 30 Prozent des Transaktionswerts mit Eigenkapital finanzieren zu wollen. Nach der ersten Aktienplatzierung und der Begebung der Hybridanleihe im letzten Jahr haben wir dieses Ziel nun leicht übertroffen. Basierend auf hohem Investoreninteresse konnten wir unsere finanzielle Flexibilität in Zeiten größerer weltwirtschaftlicher Unsicherheiten weiter erhöhen. Wir haben unsere Kapitalstruktur gestärkt, um unser Investmentgrade Rating zu stützen, das die Basis für die Deckung des verbleibenden Refinanzierungsbedarfs über Fremdkapitalinstrumente ist.«

Das Order-Buch für die Platzierung war mehrfach überzeichnet und ermöglichte so eine gut diversifizierte Verteilung unter institutionellen Anlegern weltweit. Die neuen Aktien werden aus dem genehmigten Kapital begeben und vom laufenden Geschäftsjahr an voll gewinnberechtigt sein. Die Zulassung der neuen Aktien zum Handel im Teilbereich Prime Standard des regulierten Markts der Frankfurter Wertpapierbörse wird voraussichtlich am 29. Mai 2020 prospektfrei erfolgen. Der Handel wird voraussichtlich am 3. Juni 2020 aufgenommen werden. Es ist beabsichtigt, die neuen Aktien in die bestehenden Notierungen der Aktien der Infineon Technologies AG mit einzubeziehen. Die Lieferung der neuen Aktien ist für den 3. Juni 2020 vorgesehen.

Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenAuf Linkedin teilenVia Mail teilen

Das könnte Sie auch interessieren

Infineon übernimmt Cypress für 9 Mrd. Euro
Siliziumkarbid reduziert Wechselrichtergröße und -kosten
Infineon erhält Ladeinfrastruktur von The Mobility House

Verwandte Artikel

INFINEON Technologies AG Neubiberg, Cypress Semiconductor Corp.