Digitale Transformation vorantreiben

Infineon stärkt Vorstand mit neuem Ressort

25. Februar 2021, 09:55 Uhr   |  Kathrin Veigel

Infineon stärkt Vorstand mit neuem Ressort
© Infineon

Constanze Hufenbecher, Mitglied des Vorstands und neuer Chief Digital Transformation Officer.

Infineon schafft ein neues Vorstandsressort und erweitert damit seinen Vorstand von vier auf fünf Mitglieder. Damit reagiert das Unternehmen auf die kontinuierlich steigenden Anforderungen unter anderem im Transformations-Management.

Der Halbleiterhersteller aus Neubiberg bei München richtet zum 15. April 2021 das Vorstandsressort des Chief Digital Transformation Officers (CDTO) ein. Für diesen Posten hat der Infineon-Aufsichtsrat Constanze Hufenbecher bestellt.

»Als CDTO will ich das enorme Potenzial der digitalen Transformation bestmöglich ausschöpfen«, sagte Constanze Hufenbecher. „Die Weiterentwicklung von Infineon zu begleiten und zu strukturieren, bedeutet eine große Verantwortung. Ich danke dem Aufsichtsrat dafür, dass er mir diese wichtige Aufgabe anvertraut. Ich gehe sie mit Respekt an und freue mich sehr auf die gemeinsame Arbeit im Vorstand.“

Constanze Hufenbecher, von der Ausbildung her Diplom-Kauffrau, hatte in ihrer bisherigen Laufbahn verschiedene Führungspositionen in unterschiedlichen Branchen inne, zuletzt als CFO der Lufthansa Technik. Von 2004 bis 2009 war sie bereits in unterschiedlichen Rollen für Infineon tätig.

Im Vorstand übernimmt Hufenbecher künftig die Verantwortung für die Funktionen Information Technology, Business Continuity, Business Excellence, Sales & Marketing Transformation sowie für die funktionsübergreifenden Aufgaben Digitalisierung, Prozessoptimierung, Grunddatenarchitektur und die Implementierung von Großprojekten. Die heute bestehenden Vorstandsressorts (CEO, CFO, CMO und COO) bleiben in ihren Kernaufgaben erhalten.

Auf Facebook teilen Auf Twitter teilen Auf Linkedin teilen Via Mail teilen

Das könnte Sie auch interessieren

Verwandte Artikel

Infineon Technologies AG