Für 27-MHz-Sternnetzwerke

Stromsparender FSK-Transceiver

10. August 2010, 08:15 Uhr   |  Heinz Arnold

Stromsparender FSK-Transceiver
© Austriamicrosystems

Der Frequenzumtastungs-Transceiver (FSK) AS3900 von Austriamicrosystems bietet ein integriertes Managementprotokoll für Sternnetzwerke und ist der einzige derartige Transceiver, der im weltweit standardisierten 27-MHz-ISM-Band (Industrial, Scientific, Medical) arbeitet.

Der Transceiver begnügt sich mit einer Versorgungsspannung von 2,2 V und nimmt im Polling-Modus 2,5 µA auf sowie typische 3,8 bzw. 4,9 mA im Empfangs- bzw. Sendemodus. Darin ist der Strombedarf für das Management des Sternnetzwerkes enthalten.

Der AS3900 überträgt Daten mit bis zu 212 KBit/s und integriert eine ganze Reihe wichtiger Funktionen. Zu ihnen gehören der Leistungsverstärker, der Taktgenerator, der 24-Bit-OTP-Speicher, die Batteriezustandserkennnung, Power-on-Reset (POR) sowie der Systemzeittaktgeber. Die Digital-RSSI-Funktion, die eingebaute zyklische Redundanzprüfung (CRC) und der bidirektionale SDI-Bus (Serial Data Interface) ermöglichen die einfache Systemintegration.

Das integriertes Managementprotokoll für Sternnetzwerke stellt ein fest programmiertes, leicht einsetzbares und lizenzkostenfreies Protokoll zur Selbstverwaltung aller Netzwerkfunktionen bereit. Die Nutzung des 27-MHz-ISM-Band vermeidet die im 2,4-GHz-Band auftretenden Interferenzen und führt zu einer geringeren Energieaufnahme im menschlichen Körper (Spezifische Absorptionsrate, SAR). Dies ist ein wichtiges Entscheidungskriterium für Sender, die nah am menschlichen Körper arbeiten, wie beispielsweise in einem BAN (Body Area Network) oder MBAN (Medical Body Area Network).

Die Übertragungseigenschaften bei 27 MHz erlauben eine bessere Durchdringung von Flüssigkeiten als bei 2,4 GHz und verhindern, dass Reflexionen zu falschen Reichweitenabschätzungen führen, wenn die Entfernung über RSSI (Received Signal Strength Indication) festgestellt werden soll.

Der AS3900 sitzt im QFN Gehäuse (5 mm x 5 mm) mit 28-Pins, und arbeitet im Umgebungstemperaturbereich von -40 bis +85°C. Muster sind ab sofort im Webshop ICdirect von Austriamicrosystems erhältlich. Der Preis bei einer Menge von 1.000 Stück beträgt 2,25 Dollar.

Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenAuf Linkedin teilenVia Mail teilen

Verwandte Artikel

ams AG