Sie sind hier: HomeThemenSmart ComponentsPassive Bauelemente

KEMET: Leistungsfolienkondensatoren für HF-Anwendungen

KEMET bietet zwei AEC-Q200-konforme Serien von Leistungsfolienkondensatoren an, die Serie C4AQ ist für Industrie, Automobilelektronik und Stromversorgungen, z.B. in DC-Zwischenkreisen, DC-Filtern und Energiespeichern gedacht, die Serie C4AF für ähnliche Anwendungen, aber in rauen Umgebungen.

C4AQ Bildquelle: © KEMET

Die Kondensatoren sind RoHS-konform, basieren auf einer Polypropylen-Metallfolie und sind als zwei- oder vierpolige Varianten in radialer Ausführung für die Leiterplattenmontage erhältlich. Die Serie C4AQ ist in Kapazitäten von 1 bis 130 μF erhältlich. Zusätzlich stehen Muster mit 170 bis 210 μF zur Verfügung. Die Spannungswerte reichen von 500 bis 1500 VDC.

Geeignet ist die Serie C4AF für den Einsatz in anspruchsvolleren und raueren Umgebungen. Sie wird mit Kapazitätswerten bis 62 μF und Nennspannungen bis 400 VAC angeboten. Die AEC-Q200-konformen Kondensatoren der Serien C4AQ und C4AF erfüllen die Anforderungen an Elektronik in Fahrzeugen, wo die Betriebsumgebungen besonders herausfordernd sind. Die neuen Leistungs-Folienkondensatoren eignen sich für den wachsenden Markt der Hochfrequenz-/HF-Anwendungen.

Die KEMET-Kondensatoren sind in rechteckigen, harzgefüllten Gehäusen untergebracht, besitzen nur geringe Verluste und verfügen über Selbstheilungseigenschaften. Weitere Merkmale sind eine hohe Ripplestrom-Belastbarkeit, Kapazitätsdichte und Kontaktsicherheit. Ihr Betriebstemperaturbereich reicht von -55 bis +105 °C.