Jauch

Frequenzstabilität für Real Time Clocks

14. April 2020, 14:29 Uhr   |  Hagen Lang

Frequenzstabilität für Real Time Clocks
© Jauch Quartz

Uhrenquarze in Real Time Clocks von Elektrogeräten wie Laptops oder Smartphones sorgen für eine exakte Zeitmessung. Die Quarz-Oszillatoren JO22 32,768 kHz und JO32 32,768 kHz von Jauch Quartz sind auch bei schwankenden Temperaturen frequenzstabil.

Die hohe Präzision rührt daher, dass die neuen Jauch-Oszillatoren ein mit AT-Schnitt gefertigtes Quarzblank nutzen, anstelle des klassischen Uhrenquarzes in Form einer Stimmgabel.

In einem Temperaturbereich zwischen -20°C und 70°C wird eine Frequenzstabilität von ± 25 ppm erreicht. Im erweiterten Temperaturbereich zwischen -40°C und 85°C sind ± 30 ppm möglich und selbst bei extremer Hitze von bis zu 125°C erzeugen die Oszillatoren die gewünschte Frequenz (± 100 ppm).  

Wie die beiden im vergangenen Jahr eingeführten Oszillatoren JO22 und JO32 für den MHz-Bereich arbeiten die neuen Jauch-Taktgeber für 32,768 kHz mit einer variablen Versorgungsspannung zwischen 1,8 Volt und 3,3 Volt. Innerhalb dieser Bandbreite haben Schwankungen in der Betriebsspannung keine negativen Auswirkungen auf die Frequenzstabilität.  

Der JO22 32,768 kHz und der JO32 32,768 kHz verfügen über ein LVCMOS-kompatibles Ausgangssignal, das für den Betrieb von Standard-Logikschaltungen geeignet ist. Dank ihrer Miniatur SMD-Gehäuse von 2,5 mm x 2,0 mm x 0,8 mm bzw. 3,2 mm x 2,5 mm x 1,0 mm eignen sich die Oszillatoren für die Entwicklung von besonders kleinen Leiterplatten und Schaltungen.  Die Oszillatoren sind 100 Prozent bleifrei und sowohl RoHS- als auch REACH-konform. Beide Bauteile kommen ohne Konfliktmineralien aus.

Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenAuf Linkedin teilenVia Mail teilen

Das könnte Sie auch interessieren

Uhrenquarz DST1610A fürs IoT
Sehen, was unter Wasser passiert
»Die Programmierbarkeit macht den Unterschied«

Verwandte Artikel

JAUCH QUARTZ GmbH