Sie sind hier: HomeThemenSmart ComponentsSonstige

CTX Thermal Solutions: Hochleistungskühlkörper für unterschiedliche Anwendungen

Kühlkörperspezialist CTX setzt auf der PCIM den Schwerpunkt auf effiziente sowie Hochleistungskühlkörper für unterschiedliche industrielle Anwendungen.

Hochleistungskühlkörper SuperFins und SuperPlate von CTX. Bildquelle: © CTX Thermal Solutions

Auf der PCIM präsentiert CTX unter anderem die Hochleistungskühlkörper der Serien SuperFins und SuperPlate

Kunden können zwischen effizienten Flüssigkeitskühlkörpern für Leistungselektronik und besonders kompakten SuperFins-Kühlkörpern wählen. Lösungen finden sich für moderne Hochspannungsumrichter, Eisenbahntechnik, Transportsysteme oder industrielle Computer.

Mit SuperFins-Hochleistungskühlkörpern mit Kupfer- oder Aluminiumbodenplatten und eingepressten Rippen lassen sich Oberflächentemperaturen gegenüber  SuperPower-Kühlkörpern um bis zu weitere 20 % reduzieren. SuperFins eignen sich zum Einsatz in Applikationen, bei denen eine starke Wärmeentwicklung auftritt, zum Beispiel in der Rundfunktechnik, bei der Stromübertragung oder UPS-Systemen.

Flüssigkeitskühlkörper kühlen unmittelbar am elektronischen Bauteil, das auf dem flüssigkeitsdurchströmten Kühlkörper sitzt. Daher benötigen sie nur eine sehr geringe Übertragungsfläche und sind um 15 bis 25 % effizienter als herkömmliche Systeme. Erhältlich sind Varianten mit eingelegten Kupfer- oder Edelstahlrohren, mit integrierten Bohrungen sowie in gebrazter Technologie (hochtemperaturverlötetes Aluminium).

Mit den effizienten SuperPower-Hochleistungskühlkörpern bietet CTX eine kostengünstige Alternative zu Flüssigkeitskühlkörpern. Die SuperPower-Kühlkörper besitzen die gleichen technischen Eigenschaften wie herkömmliche Stranggussprofile, sind jedoch um bis zu 40 % leichter und kleiner. Sie erreichen bei deutlich niedrigeren Kosten fast die gleiche Kühlleistung wie Flüssigkeitskühlkörper. CTX Thermal Solutions bietet ein breites Produktspektrum an SuperPower-Kühlkörpern für die Leistungselektronik.

PCIM 2017, Halle 9, Stand 504