Sie sind hier: HomeThemenSmart ComponentsSonstige

AIM Solder Europe: Neue Montagematerialien mit verbesserten Eigenschaften

Zur SMTconnect in Nürnberg zeigt AIM Solder Europe seine neuesten Elektronik-Lote mit, dank verbesserter Legierungen, größerer Widerstandsfähigkeit bei harten Umgebungsbedingungen.

RE22 Bildquelle: © AIM Solder

Die REL22 Legierung von AIM besteht aus Zinn, Wismut, Silber, Kupfer, Antimon, Nickel und Spuren elementarer Kornfeinungsmittel. Die Legierung bietet eine verbesserte Haltbarkeit für den Einsatz in Anwendungen, bei denen Temperaturschock, Vibration und hohe g-Kräfte auftreten.

AIM Solder mit Hauptsitz in Kanada (Montreal) stellt Lötprodukte wie Lotpaste, Flussmittel, Lötdraht mit Flussmittelseele, Stangenlot, Epoxydharze sowie blei- und halogenfreie Lötprodukte und Sonderlegierungen her. AIM Solder Europe SP mit Sitz in Lodz zeigt zur SMTconnect neueste Elektronik-Lote der REL-Serie, REL22 und REL61, die Einschränkungen aktueller Branchenangebote überwinden.

REL22 ist eine preisgekrönte, zuverlässige Legierung, deren Widerstandsfähigkeit unter harschen Umgebungsbedingungen die von SAC305 (3 Prozent Silber, 0,5 Prozent Kupfer) übertrifft. REL61 ist eine Lotlegierung mit niedrigem Silbergehalt, die besser auf prozessbedingte Herausforderungen als herkömmliche Low/No-Silver-Legierungen eingestellt ist.

Der neue Lotdraht RX18 von AIM Solder ist ein bleifreier Lotdraht mit Flussmittelseele, der für das automatisierte Löten entwickelt wurde. Er unterstützt eine gute Wärmeübertragung, schnelle Benetzung und reduziert Lunker und Unterbrechungen. Die No-Clean Pasten von AIM bieten Qualität bei Kosteneffizienz, speziell die No-Clean-Lotpaste M8 wurde für die härtesten Anforderungen im Markt für moderne SMT-Baugruppen ausgelegt. Bei bismuthaltigen Niedertemperatur-Legierungen setzt das neue Aktivatorsystem der NC273LT-Lotpaste Standards.

SMTconnect, Nürnberg, 7. – 9. Mai 2019, Halle 4, Stand 330