Neuer Name

Electronic Assembly wird Display Visions

2. Februar 2022, 16:43 Uhr | Heinz Arnold
Nach fast 45 Jahren ändert die Electronic Assembly Ihren Namen und heißt in Zukunft Display Visions.
Nach fast 45 Jahren ändert die Electronic Assembly Ihren Namen und heißt in Zukunft Display Visions.
© Display Visions

Electronic Assembly, der Spezialist für hochwertige Industrie Displays, heißt ab sofort Display Visions. Mit der Namensänderung, soll die Kernkompetenz des Unternehmens noch deutlicher hervorgehoben werden.

Damit tragen die Experten für industrielle Displays dem Umstand Rechnung, dass der Schwerpunkt ihrer Tätigkeiten schon seit über zwanzig Jahren auf intelligenten Displays und HMI-Systemen sowie kundenspezifischen Anzeigen liegt. Das Produktspektrum reicht von einfachen Sieben-Segment-Anzeigen für Messinstrumente bis zum anspruchsvollen Farbdisplay mit Touch-Panel. Damit bedient Display Visions eine Vielzahl von Branchen, von der Prozessautomatisierung über den Maschinenbau und die Medizingerätetechnik bis hin zur Informationstechnik (IOT). Auf dem Sektor der  LCD-Technologie ist die inhabergeführte Display Visions inzwischen Marktführer in Europa. Dank des weltweiten Vertriebsnetzes kommen die Displays in allen Teilen der Welt zum Einsatz.

Unter dem Motto »making things easy«, entstehen in Gilching bei München Displays, die »out of the box« lauffähig sind. Dank integriertem Grafik-Controller, bestückt mit anspruchsvollen Grafikfunktionen und Animationen, kann der Entwickler sie über einfache Funktionsaufrufe nutzen. Der Aufwand für Assembler-Programmierung und Test dieser Funktionen entfällt. Das fertige Produkt ist damit deutlich schneller und damit zu niedrigeren Kosten im Markt. Mit eigener Entwicklungsabteilung und hausinterner Produktion bietet Display Visions ein hohe Qualität und die Flexibilität, über die die Kunden ihre Produkte differenzieren können. 
 

Anbieter zum Thema

zu Matchmaker+

Das könnte Sie auch interessieren

Verwandte Artikel

ELECTRONIC ASSEMBLY GmbH