352-kW-Stringwechselrichter

Infineon powert PV-Lösung von Sungrow

Sungrow PV-Wechselrichter
Der 352-kW-Wechselrichter von Sungrow integriert maßgeschneiderte EasyPack-Leistungsmodule mit aktuellen CoolSiC-MOSFETs.
© Sungrow

Sungrow hat einen neuen 1500-V-PV-Stringwechselrichter auf den Markt gebracht. Er soll im Vergleich zur vorherigen Wechselrichtergeneration des Herstellers die Ausgangsleistung deutlich steigern. Hierzu tragen unter anderem Produkte von Infineon bei.

Zu der gesteigerten Ausgangsleistung des 1500-V-PV-Stringwechselrichters SG350HX, die laut Hersteller Sungrow um 40 Prozent höher sein soll als bei der Vorgängergeneration, leisten die EasyPack-Leistungsmodule von Infineon Technologies einen großen Beitrag. Die Module sind mit der aktuellen Generation des CoolSiC-MOSFETs und der CoolSiC-Diode sowie dem neuen Trenchstop-Chip ausgestattet.

Der Wechselrichter ist mit seinem DC/AC-Verhältnis von bis zu 1,8 kompatibel mit 182 mm und 210 mm großen Hocheffizienzmodulen mit einem Eingangsstrom von 20 A. Das erlaubt es, Solarmodule mit einer Nennleistung von 600 W und mehr zu nutzen. Das Bauteil arbeitet selbst in sehr schwachen Stromnetzen stabil.

Der nur 110 kg schwere Wechselrichter verfügt über zwölf MPPTs (Maximum Power Point Tracking) mit 40 A. Wenn zwei Strangleitungen an einen MPPT angeschlossen sind, besteht keine Gefahr einer Strangleitungsumkehr. Jeder einzelne davon trägt dazu bei, die Leistungsdichte im Vergleich zur vorherigen Generation um etwa 28 Prozent zu erhöhen. Dank der intelligent erzwungenen Luftkühlung und der Schutzklasse IP66 kann die Lösung in rauen Umgebungsbedingungen installiert werden.

Relevante Anbieter


Das könnte Sie auch interessieren

Verwandte Artikel

Infineon Technologies AG