GNSS-Module von Würth Elektronik eiSos

Satellitennavigation einfach in PCB-Designs integrieren

08. Mai 2020, 11:22 Uhr   |  Hagen Lang

Satellitennavigation einfach in PCB-Designs integrieren
© Würth Elektronik eiSos

Würth bringt einige der kleinsten GNSS-Module mit Low-Power-Modus auf den Markt. Mit und ohne Antenne unterstützen sie GPS, GLONASS, Galileo und BeiDou. Evaluation Boards, Tools, die Würth Elektronik Navigation Sattelite Software (WENNS) und ein Support Programm stehen zusätzlich zur Verfügung.

Die Module Elara-I und Elara-II sind für Anwendungen, bei denen eine Positionsbestimmung mittels GPS und GLONASS ausreicht. Elara-I ist 10 x 10 x 5,9 mm groß und verfügt über eine integrierte Antenne mit hoher Empfangsempfindlichkeit. Elara-II ist mit 4,1 x 4,1 x 2,2 mm eines der kleinsten GNSS-Module auf dem Markt für PCB-Designs mit externer Antenne. Beide Module sind für den Batteriebetrieb optimiert und erreichen im Betrieb eine Lokalisierung auf 1,5 m genau.  

Wenn permanent aktuelle Positionsdaten abgefragt werden und/oder mit vorübergehenden Überschattungen gerechnet werden muss, empfehlen sich Erinome-I und Erinome-II. Diese peilen neben den amerikanischen und russischen Satelliten auch die europäischen und chinesischen an. Sie liefern bis zu zehnmal in der Sekunde aktualisierte Positionsdaten. 

Erinome-I (18 x 18 x 6,4 mm) ist die Version mit, Erinome-II (7 x 7 x 1,6 mm) die ohne Antenne. Für die Antennenauswahl steht eine technische Dokumentation zur Verfügung.  Alle GNSS-Module von Würth Elektronik sind für den industriellen Temperaturbereich -40 °C bis +85 °C ausgelegt. Sie können ohne Mindestbestellmenge ab Lager bezogen 

Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenAuf Linkedin teilenVia Mail teilen

Verwandte Artikel

Würth Elektronik eiSos GmbH & Co. KG