Sie sind hier: HomeThemenSmart EnergyLighting

Hochverfügbar und energieeffizient: LEDs der Deutschen Lichtmiete beleuchten Flugzeughangar

Die Flugzeugwartung und -instandhaltung bis hin zum A380 ist das Geschäft der HAITEC Aircraft Maintenance. Im Hangar in Frankfurt-Hahn setzt sie dafür LED-Leuchten der Deutschen Lichtmiete ein, die Energie sparen und teure, bislang durch aufwendige Leuchtenwechsel nötige Hangarstillstände vermeiden.

Deutsche Lichtmiete Bildquelle: © Deutsche Lichtmiete / Steffen Löffler

Perfekte Arbeitsbedingungen mit wartungsarmen, energiesparenden LED-Leuchten

Unzuverlässig und teuer – so ließ sich die Beleuchtung in den Hangars noch bis vor kurzem charakterisieren. 35 Lichtpunkte mit Gasdampflampen à 2.500 Watt führten zu einem beachtlichen Energieverbrauch. Außerdem kam es immer wieder zu Ausfällen einzelner Gasdampflampen. Und das hieß jedes Mal: ein Hubsteiger musste organisiert und der Platz unter den Montagepunkten freigehalten werden. Das kostet: »Jeder Tag, an dem wir unsere Kapazitäten nicht komplett nutzen können, führt zu einem enormen Umsatzverlust«, sagt Christopher Neef, Leiter Gebäudemanagement / Health & Safety Office bei HAITEC. Dementsprechend groß war der Handlungsbedarf.

Nach LED-Umrüstung der 35 Lichtpunkte werden nur noch 1.014 Watt pro Lichtpunkt für dieselbe Ausleuchtung benötigt. Jede Gasdampflampe wurde durch je zwei 7-flammige Hallenstrahler à 507 Watt ersetzt. Diese stammen, wie alle LED-Leuchten, die im Mietkonzept zum Einsatz kommen, aus eigener Produktion der Deutschen Lichtmiete in Oldenburg. Eine sensorgestützte Tageslichtsteuerung reguliert die LED-Leuchten so, dass je nach Lichteinfall durch Dachluken und Hangartore immer die gewünschte Beleuchtungsstärke von 500 Lux erreicht wird. Das sorgt nochmals für Energieeinsparungen von 15 Prozent.

Mittels Fernzugriff auf technische Parameter der Leuchten, vulgo »Predictive Maintenance« erkennt die Deutsche Lichtmiete, ob eine Wartung oder ein Austausch von Leuchten notwendig ist, wodurch Wartungsarbeiten langfristig planbar und Ausfälle minimiert werden. Auch die ursprüngliche Umrüstung der Beleuchtung war schnell erledigt, nämlich »innerhalb von drei Tagen« so Christopher Neef. Neef muss sich auch nicht mehr um Hubsteiger kümmern, denn Wartung und Service erledigt die Deutsche Lichtmiete in ihrem investitionslosen LED-Mietkonzept ohne Zusatzkosten.