Sie sind hier: HomeThemenSmart EnergyLighting

Amtlich anerkannte Prüfstelle/Prüflabor: TÜV Rheinland eröffnet Lichttechnik-Labor

Der TÜV Rheinland hat in Berlin eines der weltweit modernsten Prüfzentren für Scheinwerfer und Heckleuchten an Fahrzeugen in Betrieb genommen.

Lichtlabor Bildquelle: © TÜVRheinland

Adaptive LED-Autoscheinwerfer reagieren auf Geschwindigkeit, Wetter-, Sicht- und Fahrbahnverhältnisse, können Kurven ausleuchten und passen das Licht im Stadtverkehr, auf der Landstraße oder der Autobahn den jeweiligen Gegebenheiten an. DiePrüfstelle in Berlin übernimmt die vom Gesetzgeber für Hersteller von Automobilbeleuchtung vorgeschriebene Typprüfung.

“Sehen und gesehen werden erhöht deutlich die Verkehrssicherheit“, sagt der Leiter des TÜV Rheinland-Lichtlabors Fabian Stahl. Auf dem Prüfstand im TÜV Rheinland-Lichtlabor sind heute bereits die LED-Pixel-Scheinwerfer der nächsten Generation. Mit der Pixel-Technologie und der enormen Leuchtkraft der LEDs ließe sich sogar ein Film auf die Straße projizieren.

Hochauflösende Pixel-Scheinwerfer könnten künftig im Dunkeln auch Warnhinweise – wie überhöhte Geschwindigkeit oder Führungslinien für die Engstellen an Baustellen – auf den Asphalt projizieren. Während momentan noch über die Zulässigkeit der Einblendung von Warnhinweisen diskutiert wird, sagen Fachleute für Verkehrssicherheit, dass jeder Blick zum Armaturenbrett von der Aufmerksamkeit im Straßenverkehr ablenkt.

„Gutes Licht bedeutet Sicherheit und weniger Unfälle bei Nacht und schlechter Sicht“, so Lichttechnik-Experte Fabian Stahl. „Intelligente Lichtsysteme können über Sensoren und Kameras äußere Einflüsse und die aktuelle Fahrsituation erfassen. Schon jetzt, aber in Zukunft noch viel mehr, werden die Scheinwerfer ein extrem wichtiges Assistenzsystem sein, das in besonderem Maße zur Verkehrssicherheit beiträgt.“