LEDON Solar Lighting: Lediva

Autarke Solarleuchte für den Außenbereich

06. Juni 2017, 11:49 Uhr   |  Hagen Lang

Autarke Solarleuchte für den Außenbereich
© LEDON

Der österreichische LED-Anbieter LEDON bringt mit Lediva eine autarke, solarbetriebene Außenleuchte für Bereiche, in denen die Elektrifizierung bislang zu teuer war. Ein Online-Tool berechnet Kunden für den jeweiligen Standort die richtige Auslegung.

Die 4,5 Meter hohe, einarmige Lediva ist das erste Produkt der neuen »Solar Lighting« Produktfamilie von LEDON. Weil bislang handelsübliche Komponenten verbaut wurden, konnte sich das Konzept der solaren Außenleuchte bislang nicht durchsetzen, glaubt LEDON-Geschäftsführer Reinhard Weiss. »Die bisherigen Lösungen für diesen Anwendungsbereich waren zu teuer, nicht nachhaltig, zu wenig verlässlich oder optisch nicht ansprechend.« Bei »Solar Lighting« seien dagegen «alle wichtigen Komponenten aufeinander abgestimmt, eigens für diesen Zweck konzipiert und jeder Aspekt ist von Anfang bis Ende durchdacht.«

Mit einem Gewicht von 45 Kilogramm, bestehend aus nur fünf Bauteilen, die mit sieben Schrauben verbunden werden, kann die Leuchte ohne technische Hilfsmittel transportiert und aufgestellt werden. Vorher steht bereits die optimale Auslegung der Leuchte über ein Online-Tool, das Kunden nach Eingabe von Daten wie Geo-Position, Leuchten-Anordnung, zu beleuchtendes Objekt sowie gewünschter Beleuchtungs-Intensität und –Dauer die richtige Lösung berechnet.

Die aus der D-A-CH-Region stammenden Komponenten, auch Batterie, Batteriesteuerung, Photovoltaik und Gesamtsteuerung sind eigens aufeinander abgestimmt. Die Lithium-Eisenphosphat-Batterie wird von monokristallinen Solarzellen gespeist und erfordert, so LEDON, mindestens 10 Jahre kein technisches Eingreifen. Die Leuchte ist zudem über den gesamten Lebenszyklus CO2-neutral gestellt.

Die auf den 22,3 Zentimeter breiten drei Seiten des Aluminiummastes angebrachten PV-Module sind flächenbündig eingebaut und werden nicht durch Schnee oder andere Ablagerungen beeinflusst. Rad- und Gehwege, Wohnstraßen und Parkplätze sind die Einsatzgebiete. Bis 2020 rechnet LEDON mit einem jährlichen Leuchtenabsatz im fünfstelligen Bereich. »Wir erwarten uns einen ähnlichen Durchbruch für solare Außenbeleuchtung, wie wir ihn im Moment im Bereich der Elektromobilität erleben«, sagt LEDON-Geschäftsführer Reinhard Weiss.

Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenAuf Linkedin teilenVia Mail teilen

Verwandte Artikel

Ledon Lamp GmbH