Lumitronix

Flexible Steuereinheit

22. Oktober 2018, 14:49 Uhr   |  Nicole Wörner

Flexible Steuereinheit
© Lumitronix

PowerController V2 von Lumitronix

Mit dem PowerController V2 bietet der deutsche LED-Experte Lumitronix Leuchtenherstellern ein flexibles Steuergerät mit vielen Funktionen.

Vier Eingangskanäle ermöglichen den individuellen Anschluss von beispielsweise Tastern, Dimmern oder Sensoren, während vier Ausgangskanäle für Flexibilität bei der Planung der unterschiedlichsten Beleuchtungsszenarien sorgen.

Außerdem erlaubt das schlanke Format von 99 x 29 x 13 mm die Installation in nahezu jeder Art von Leuchte. Mithilfe der eigens von Lumitronix entwickelten Software können Leuchtenbauer das Steuergerät genau mit den Funktionen ausstatten, die für eine bestimmte Produktfamilie gewünscht werden. Sie können sich entweder für eine vorprogrammierte Standardkonfiguration entscheiden oder selbst definieren, wie die Ein- und Ausgänge belegt oder welche Funktionen ausgeführt werden sollen.

Lumitronix bietet Ausführungen der Mini-Steuereinheit an, die mithilfe von Erweiterungen die Integration von Casambi (Bluetooth), DALI (Netzwerk) und ZigBee (Funk) unterstützen. 

Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenAuf Linkedin teilenVia Mail teilen

Das könnte Sie auch interessieren

LED-Module in 5. Generation
»2018 markiert einen Wendepunkt in der Unternehmensgeschichte«
Neues aus der LED-Welt
Optoelektronik - Basis für Automobil-Sensoren
Halogenlampenverbot? Nie gehört!
Verfahren macht LED-Produktion billiger und präziser
»Es geht um Verfügbarkeit, Qualität und den ‚direkten Draht‘«

Verwandte Artikel

LUMITRONIX LED-Technik GmbH