Neuer Termin im September 2020

Light + Building verschoben

25. Februar 2020, 12:56 Uhr   |  Nicole Wörner

Light + Building verschoben
© Messe Frankfurt / Pietro Sutero

Die Veranstalter der Light + Building reagieren auf die zunehmende Verbreitung des Coronavirus in Europa und verschieben die Messe auf einen Termin Mitte/Ende September.

Das unerwartete Auftreten von Covid-19 in Italien seit dem vergangenen Wochenende erfordere eine neue Bewertung der Situation in enger Abstimmung mit dem Gesundheitsamt der Stadt Frankfurt, hieß es in einer Stellungnahme des Veranstalters Messe Frankfurt. Es werde eine mehrstufige gesundheitliche Prüfung von Messegästen aus China verlangt, die durch die Messe Frankfurt nur mit unverhältnismäßigem Aufwand realisiert werden könne. Hinzu kämen vermehrt Reiserestriktionen, die es potenziellen Besuchern und Ausstellern erschwerten, an der Messe teilzunehmen.

China und Italien stellen nach Deutschland sowohl die größte Aussteller- als auch Besuchergruppe.

Die Branche braucht eine Messe wie die Light + Building. Daher wird die Messe nicht komplett abgesagt, sondern lediglich auf einen neuen Termin zwischen Mitte und Ende September 2020 verschoben. 

Wir bleiben für Sie dran...

Auf Facebook teilen Auf Twitter teilen Auf Linkedin teilen Via Mail teilen

Verwandte Artikel

Mesago Messe Frankfurt GmbH, Messe Frankfurt GmbH