ISELED-Allianz

Neue Mitglieder erweitern Ökosystem

11. Februar 2020, 10:22 Uhr   |  Heinz Arnold

Neue Mitglieder erweitern Ökosystem
© ISELED

Elmos und Cemm Thome sind der ISELED-Allianz beigetreten und erhöhen die Zahl der Mitglieder auf 30.

Als die ISELED-Allianz im Herbst 2016 vorgestellt wurde, waren es nur fünf Mitglieder gewesen. Damit geht das Konzept auf, rund um ISELED eine umfassendes Ökosystem zu schaffen, wie  Robert Kraus, CEO von Inova Semiconductors und einer der Gründerväter der ISELED-Allianz, erklärt: »Das breite Spektrum der Allianzmitglieder aus unterschiedlichsten Industriesegmenten verleiht der ISELED-Technologie eine immer größere Dynamik und erweitert das potenzielle Anwendungsspektrum enorm – weit über die ursprünglich angedachte Automobil-Innenbeleuchtung hinaus, wie nicht zuletzt die beiden nun neu Hinzugekommen Unternehmen Elmos und Cemm zeigen.« Es werde mittlerweile die gesamte Wertschöpfungskette abgedeckt, um ISELED als ein Standardsystem zu etablieren. Zu den Mitgliedern zählen inzwischen führende LED-Hersteller, Mikrocontroller-Anbieter und Tier-1-Automobil-Zulieferer.

ILaS-Bus für ganz neue ISELED-Anwendungen  

Mit der Erweiterung des ursprünglichen ISELED-Protokolls durch das neue ILaS-Bus-Konzept (ISELED Light and Sensor Network) werden sich laut Kraus die Anwendungen für ISELED, die von der innovativen und kosteneffizienten Technologie profitieren, noch signifikant erweitern. Mit dem erweiterten Protokoll (ILaS) können künftig nicht nur LED-Elemente, sondern auch andere Komponenten wie Matrix-LED-Leuchten, Sensoren und Aktoren in hoher Zahl über eine einfache Zweidrahtleitung angesteuert werden.

Sowohl Elmos als auch Cemm Thome stellen innovative Technologien und Expertisen rund um LED-Beleuchtungen zur Verfügung, die das ISELED-Ökosystem erweitern und noch leistungsfähiger machen.

Elmos entwickelt, fertigt und vermarktet Halbleiter und Sensoren, primär für den Einsatz in der Automobilindustrie. Die Komponenten kommunizieren, messen, regeln und steuern in Safety-, Komfort-, Antriebsstrang- und Netzwerk-Funktionen.

Cemm Thome ist Teil der Amphenol Corporation. Amphenol gehört zu den größten Steckerverbinder-Herstellern weltweit mit über 70.000 Mitarbeitern. Cemm Thome entwickelt und produziert Produkte für die automobile Außen- und Innenbeleuchtung. Zum Produktportfolio von Cemm Thome gehören automobile LED-Beleuchtungssysteme für Ambiente und Funktionsbeleuchtung sowie Steckverbinder und konfektionierte Kabelsätze für den Außenbereich.

Inova Semiconductors (Halle 3 A, Stand 638) und weitere Mitglieder der ISELED-Allianz werden die ISELED-Technologie mit Demos und aktuellen Produkten auf der Embedded World 2020 (25. bis 27. Februar 2020) präsentieren.

Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenAuf Linkedin teilenVia Mail teilen

Das könnte Sie auch interessieren

Optionen für die 24 V LED-Beleuchtung
TRILUX übernimmt Crosscan
Smart I/O Controller für die IP-Integration
Autohaus spart Energie dank Light as a Service

Verwandte Artikel

INOVA Semiconductors GmbH, ELMOS Semiconductor AG, Amphenol-Tuchel- Electronics GmbH