Starkes Wachstum in Asien

Schott fährt Rekordgewinn ein

22. Januar 2019, 16:00 Uhr   |  dpa

Schott fährt Rekordgewinn ein
© Schott

Der Mainzer Spezialglashersteller Schott hat im Geschäftsjahr 2017/18 erneut einen Rekordgewinn eingefahren.

Unter dem Strich stand in der Periode (bis 30. September 2018) ein Überschuss von 207,7 Millionen Euro, wie das Unternehmen mitteilte. Das war ein Plus von rund sechs Prozent gegenüber dem Vorjahr.

Erstmals durchbrach Schott damit die 200-Millionen-Marke.

Wachstumstreiber waren unter anderem die Geschäfte mit Glasverpackungen für die Pharmaindustrie und Glaskeramik sowie die Märkte in Asien.

Der Umsatz wuchs um ein Prozent auf 2,08 Milliarden Euro. Hier hätten sich laut Unternehmen Währungseinflüsse negativ ausgewirkt, währungsbereinigt lag das Erlösplus bei über sechs Prozent.

Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenAuf Linkedin teilenVia Mail teilen

Das könnte Sie auch interessieren

»Die Photonik-Industrie profitiert von der Digitalisierung«
Neue Geschäftsführerin bei Laser 2000
Halbleiter- und Medizintechnik treiben Zeiss-Wachstum
Nichia beteiligt sich an Deutsche Lichtmiete AG
Erfolgreiche Umstrukturierung – Industriesegment wächst
Licht-Industrie setzt auf Horticulture

Verwandte Artikel

Schott Glas AG, Schott AG Fiber Optics, dpa Deutsche Presse-Agentur GmbH