Vodafone, ICE Gateway und Darmstadt

Smarte Laternen sollen Darmstädter Verkehr optimieren

18. Februar 2019, 13:45 Uhr   |  Hagen Lang

Smarte Laternen sollen Darmstädter Verkehr optimieren
© Vodafone

.

Mit einem ganzen Sensorenpaket ausgestattete »intelligente« Laternen sollen in Darmstadt die Umwelt überwachen und zur Entzerrung des Darmstädter Verkehrsflusses beitragen. Vodafone, ICE Gateway und die »Digitalstadt Darmstadt« realisieren gemeinsam das Smart-Lighting-Projekt.

Vodafone, ICE Gateway und die Digitalstadt Darmstadt

wollen in Darmstadt Straßenlaternen ins Internet der Dinge bringen und damit Energie sparen, Staus vermeiden und die Umweltqualität überwachen. Straßenlaternen rund um das Darmstädter Residenzschloss werden mit speziellen Sensoren ausgestattet, die unter anderem die Luftqualität und den Geräuschpegel erfassen, sowie die Anzahl der Fußgänger, Radfahrer oder vorbeifahrenden Autos registrieren..

Anschließend werden die Messwerte an eine Analyseplattform weitergeleitet und ausgewertet. Per Mobilfunk erfolgt der Datenaustausch regelmäßig und beinahe in Echtzeit. Auf Basis dieser Informationen sollen in Zukunft Verkehrsflüsse optimiert und Staus vermieden werden.

José David Da Torre Suárez, Geschäftsführer der Digitalstadt Darmstadt, erklärt: »Smart Lighting ist ein wichtiges Projekt mit dem wir als Digitalstadt Darmstadt Mobilität und Nachhaltigkeit vereinen.« Mit den im Projekt gewonnenen Daten könnte der Ressourcen-Verbrauch bedarfs- und umweltgerecht gestaltet werden, so Da Torre Suárez.

Per Mobilfunk gelangen die Daten zu der zentralen Analyse-Plattform von ICE Gateway. »Im Internet der Dinge lernen Straßenlaternen sprechen. Sie melden per Mobilfunk regelmäßig die erfassten Sensordaten an die zentrale Analyse-Plattform. Das kann den Verkehrsfluss optimieren und Stau verhindern«, so Marie-Louise Bruch, Head of IoT Deutschland bei Vodafone.

Aus den analysierten Daten ließen sich zukünftig Handlungsmaßnahmen ableiten, die zu einer Reduzierung von Treibhausgasen und Stickoxidemissionen in der Innenstadt und zur Vermeidung von Stau beitragen können.Das Projekt wird noch 2019ausgeweitet.

Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenAuf Linkedin teilenVia Mail teilen

Das könnte Sie auch interessieren

Fulda im Kampf gegen Lichtverschmutzung ausgezeichnet
Task-Force für das Laden von E-Autos

Verwandte Artikel

Vodafone D2 GmbH, Vodafone AG & Co. KG, Hochschule Darmstadt