LED Engin

Weltweit erster 50W-Siebenfach-LED-Emitter

23. Oktober 2018, 11:59 Uhr   |  Hagen Lang

Weltweit erster 50W-Siebenfach-LED-Emitter
© Osram

Die sieben Farchips der LZ7 Plus von LED Engin lassen sich individuell steuern und sind für die Bühnentechnik prädestiniert.

Ultrahelles Licht mit anspruchsvollen Farbschemata und Weiß mit hohem CRI in engem Abstrahlwinkel erzeugt die LZ7 Plus für Anwendungen wie Bühnenbeleuchtungen auf einer lichtemittierenden Fläche von nur 3,4 mm x 3,4 mm.

Die LED verfügt über jeweils einen Hochstrom-Chip in Rot, Grün, Blau, Amber und Cyan, sowie zwei phosphorkonvertierte Varianten in Lime-Grün. Die Chips liegen im Gehäuse mit integrierter Flachglaslinse dicht nebeneinander. Die sieben leistungsstarken Chips erzeugen in Kombination mit der Sekundäroptik helles Licht mit schmalem Lichtstrahl sowie kräftige Farbeindrücke und vielfältige Farbkombinationen sowie Weiß mit hohem CRI (Colour Rendering Index/ Farbwiedergabeindex).

Die patentierte, mehrschichtige, Keramiksubstrattechnologie nutzende LuxiGen-Plattform von LED Engin ermöglicht es, alle sieben Chips eng aneinander zu platzieren. Ein sehr niedriger Wärmewiderstand erlaubt es außerdem, die Wärme effizient aus dem Bauteil abzuleiten.

»Die Nachfrage an Bühnenbeleuchtung mit gehobenen Anforderungen an Farbe, Helligkeit und Strahlqualität steigt«, so David Tahmassebi, CEO der californischen LED Engin, die seit vergangenem Jahr zu OSRAM gehören. »Die LZ7 Plus besticht durch zahlreiche Farbkombinationen in einem leistungsstarken und qualitativ hochwertigen Gehäuse, dessen Performance in der Bühnenbeleuchtung bisher unerreicht ist.«

Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenAuf Linkedin teilenVia Mail teilen

Das könnte Sie auch interessieren

Goniophotometer für mittlere bis große LEDs & SSL-Quellen
»Intelligente LEDs verändern das Indoor-Erlebnis«
Flexible Steuereinheit
LED-Module in 5. Generation

Verwandte Artikel

LED Engin, Osram GmbH, OSRAM Opto Semiconductors GmbH