Online-Recher „LED.Check“

Wieviel spart LED-Technik in der Fabrikhalle ein?

Individuelle Werte eingeben und Sparpotential ausrechnen lassen - mit dem LED.Check der EnergieAgentur.NRW
Individuelle Werte eingeben und Sparpotential ausrechnen lassen - mit dem LED.Check der EnergieAgentur.NRW
© Screenshot EnergieAgentur.NRW

Leuchtstoffröhren raus, LEDs rein. Dass sich in der Industrie damit viel Geld sparen lässt, ist klar. Aber wieviel macht das aus? Eine Entscheidungs- und Rechenhilfe für den Ersatz von Leuchtstoffröhren bietet die EnergieAgentur.NRW jetzt mit einem neuen Online-Rechner, dem LED.Check.

Mit dem LED.Check lässt sich herausfinden, um wieviel der Stromverbrauch sinken kann, wenn Leuchtstoffröhren in einer Fabrikhalle gegen LED-Röhren ausgetauscht werden. Abgefragt werden dafür unter anderem der individuelle Strompreis, die Röhrenlänge und -anzahl, die Art des Vorschaltgerätes sowie die Betriebsdauer pro Tag und pro Jahr. Einige Felder, beispielsweise zur Lebensdauer der Leuchtmittel, sind je nach Lampentyp bereits mit Durchschnittswerten ausgefüllt, die aber überschrieben werden können. Als Ergebnis werden die jährlich eingesparten Stromkosten und die Verringerung von CO2-Emissionen errechnet.

Ein zusätzlicher Service des LED-Checks: Der Nutzer kann verschiedene Settings beziehungsweise Hallen mit unterschiedlicher Ausstattung anlegen und miteinander vergleichen.

Die alten Vorschaltgeräte in den Leuchten – konventionelle (KVG) oder elektronische (EVG) – werden zum Betrieb der LED-Lampen nicht gebraucht. Sie müssen aber in den Leuchten verbleiben, weil sonst eine Bauartveränderung vorgenommen wird und der Versicherungsschutz erlöschen kann. Aus diesem Grund wird der Starter, wenn vorhanden, durch einen speziellen anderen ersetzt, der der LED-Röhre beiliegt.

»Vor der Umstellung sollte auf jeden Fall ein Elektriker konsultiert werden«, sagt Thomas Heider, Berater für Energieanwendung und Klimaschutz in Industrie und Gewerbe bei der EnergieAgentur.NRW, »denn nur er kann entscheiden, welche LED-Röhren zu den vorhandenen Leuchten passen.«

Hier geht's zum kostenlosen LED.Check der EnergieAgentur.NRW.

Relevante Anbieter


Das könnte Sie auch interessieren

Verwandte Artikel

elektroniknet