Lightcycle

Wohin mit alten und defekten LEDs?

19. Februar 2021, 15:00 Uhr   |  Nicole Wörner

Wohin mit alten und defekten LEDs?
© Lightcycle, lightcycle.de

LED- und alte Energiesparlampen zu recyclen ist vielerorts möglich

Laut einer aktuellen Emnid-Umfrage im Auftrag von Lightcycle wissen 78 % der Befragten, wie und wo alte LED- und Energiesparlampen richtig entsorgt werden. Allerdings gibt es deutliche Unterschiede in den Altersgruppen.

LED- und Energiesparlampen sind bekannt für ihre Langlebigkeit. Mit der Frage nach der richtigen Entsorgung sind wir daher nur selten beschäftigt. Die gute Nachricht: Lightcycle zufolge wissen fast 8 von 10 Befragten, dass ausgediente Lampen separat entsorgt werden müssen. Der Wissensstand variiert jedoch zwischen den einzelnen Altersgruppen: In der Altersgruppe der 14- bis 29-jährigen geben 57 % richtige Entsorgungsorte an. Bei den 40- bis 49-jährigen sind dies hingegen 87 % und bei den 30- bis 39-jährigen sogar 92 %. 

Stephan Riemann, Geschäftsführer von Lightcycle erklärt: »Um diese Wissenslücke auch bei den Jüngeren zu schließen, ist es uns wichtig, verstärkt zu informieren und das Bewusstsein für Umweltschutz durch Altlampen-Recycling zu aktivieren. Das Thema Lampenrecycling betrifft uns alle und sollte bereits im frühen Alter thematisiert werden. Deshalb veranstalten wir beispielsweise deutschlandweit seit einigen Jahren die Lightcycle-Rohstoffwochen für Schüler. Wir suchen stetig nach innovativen Möglichkeiten, Verbraucher für dieses Thema zu sensibilisieren.«

Ressourceneffizienz: Lampen recyceln

Mit dem Recycling alter oder defekter Lampen können bis zu 90 Prozent der Bestandteile durch spezielle Verfahren wiederverwertet werden. Neben Sekundär-Rohstoffen wie Glas und Metall werden auch die in geringen Mengen vorhandenen Schadstoffe, wie das in Energiesparlampen enthaltene Quecksilber, fachgerecht entnommen und umweltschonend entsorgt. Deshalb dürfen alte LED- und Energiesparlampen nicht in den Hausmüll, sondern müssen an den dafür vorgesehenen Stellen abgegeben werden. Dafür stehen bundesweit mehrere tausend Sammelstellen in Bau-, Drogerie- und Supermärkten sowie in Fachgeschäften des Elektrohandwerks für die kostenlose Rückgabe von Altlampen zur Verfügung. 

Dass auch Prominenten das LED-Recycling wichtig ist, zeigt das folgende Video.

Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenAuf Linkedin teilenVia Mail teilen

Das könnte Sie auch interessieren

Effiziente Härtungsprozesse
Lumitronix und Ledim kooperieren
Osram beteiligt sich an UV-LED-Spezialist

Verwandte Artikel

Lightcycle Retourlogistik und Service GmbH