MindSphere: Das Betriebssystem für Smart Cities kommt von Siemens

Das cloudbasierte, offene IoT-Betriebssystem »MindSphere« von Siemens soll Smart Cities in die Lage versetzen, Systeme, Infrastrukturen und Gebäude zu vernetzen und die von ihnen generierten Daten nutzbringend zu verarbeiten.

Singapur Bildquelle: © siemens.com/press

Singapur wird Showcase für Siemens »Smart City-Betriebssystem« MindSphere

Siemens »Vision 2020+«, wie sie CEO Joe Kaeser ankündigte, heißt vor allem: die Digitalisierung beschleunigen. Einerseits, um den Konzern selbst zukunftsfähiger zu machen, andererseits bei seinen Produkten. »MindSphere«, Siemens cloudbasiertes, offenes Betriebssystem für das Internet of Things, hat bereits eine aktive Nutzerorganisation »MindSphere World« mit Gründungsmitgliedern aus der Automatisierungsindustrie wie Festo, Kuka  und Trumpf und anderen Playern.

Doch IoT findet in Städten und Infrastrukturen genauso statt, wie in Fabriken. Verkehrsaufkommen, Ampelschaltungen, Luftqualität, Emissionen und Immissionen, Beleuchtungs-Einsatz, effiziente Energieproduktion und –verbrauch, Parkraum- und Sicherheitsüberwachungen, - Daten darüber können, intelligent genutzt, die Organisation und Lebensqualität in Städten verbessern.

Singapur und Siemens haben eine Partnerschaft geschlossen, der den Stadtstaat nicht nur zur  Smart City, sondern zur »Smart Nation« machen soll. Als Pilot-Stadt, die MindSphere nutzt, wird Singapur in der Zukunft versuchen, seine Infrastruktur so sehr wie möglich mit digitalen Funktionen anzureichern. 300 Experten werden bis 2022 neue digitale Anwendungen entwickleln. Für Siemens ist Singapur der erste urbane »Digitalization Hub«.

Kooperationspartner ist u.a. die Nanyang Technological University, Singapure, die an der Entwicklung neuer Mobilitätslösungen mit autonomen Fahrzeugen, fortgeschrittene Big Data Analysen und der Entwicklung energieverbrauchsoptimierter Gebäude mitwirkt.

Singapurs Übertragungsnetzbetreiber SP Group wird mit Siemens eine neue Energiemanagement-Software für das 24/7-Kontrollzentrum zur Überwachung und Predictive Maintenance von Singapurs Stromnetz mitwirken. Das Unternehmen Singapore Technologies Electronics Limited (ST Electronics) entwickelt mit Siemens MindSphere Transport-Use-Cases für Straßen, Häfen, Flughäfen und den Öffentlichen Personen-Nahverkehr.

Bei allen Projekten steht Siemens MindSphere im Mittelpunkt. Einen besseren Showcase, als die wohlhabende asiatische Metropole, kann man sich für ein »Smart City-Betriebssystem« kaum denken.