EnOcean PTM 535: Drahtlose, reichweitenstärkere Schalteranwendungen

Mit dem neuen, besonders effizienten EnOcean Sendemodul PTM 535 ist die mit der kinetischen Energie eines Schaltvorgangs des mechanischen Wandlers ECO 200 erreichbare Funkreichweite noch größer geworden.

PTM 535 Bildquelle: © EnOcean

Das miniaturisiertes Funkmodul PTM 535 mit erweiterten Sicherheitsfeatures und gesteigerter Effizienz ermöglicht die Realisierung von batterielosen Funksensoren und Funkschaltern.

Das PTM 535 ist ein miniaturisiertes Funkmodul, das die Realisierung von batterielosen Funksensoren und Funkschaltern ermöglicht und hierfür ein effizienzgesteigertes Energiemanagement mit hoher Funkleistung kombiniert. Es ist derzeit für den EnOcean-Funkstandard (ISO/IEC 14543-3-1X) in der Frequenz 868 MHz (Europa und China) verfügbar.

Es ist mechanisch und funktionell mit den bestehenden Modulen PTM 330 und PTM 335 kompatibel. Das PTM 335 kann über eine Kontaktfeder mit dem Energiewandler ECO 200 verbunden werden. PTM 535 schützt die ausgehende Kommunikation mit erweiterten Sicherheits-Features wie z.B. AES 128-Encryption und Message-Validation. Dadurch lässt sich der Empfänger vor gefälschten Telegrammen oder Wiederholungsattacken schützen und ein Abhören des Telegramminhalts verhindern. Die Datensicherheit unterstützt OEMs dabei, neue Anwendungsfelder für batterielose Funkschalter zu erschließen, beispielsweise für Warnsensorsysteme.

Auf der electronica in München ist neben dem Sendemodul PTM 535 auch das Gateway-Modul TCM 515 zu sehen. Der TCM 515 bietet gegenüber der Vorgängerreihe TCM 300 eine erhöhte Rechenleistung, einen geringeren Stromverbrauch und kleineren Formfaktor. Dank der integrierten Security-Funktion werden zur Verschlüsselung keine zusätzlichen Komponenten benötigt.  Für batterielose Funkprodukte sind dagegen die STM- und PTM-Produktfamilien gedacht.

Das TCM 515 und das PTM 535 sind auf der electronica auf den Ständen des EnOcean-Partners HY-LINE Communication Products (Halle C3, Stand W23) und des neuen Vertriebspartners RUTRONIK Elektronische Bauelemente (Halle C3, Stand 312) zu sehen.