devolo auf der E-world 2019: Vorfahrt Datenkommunikation

Mit einem umfangreichen Produktportfolio für Breitband-Powerline-Wide-Area-Networks, devolo-Smart Metering und Gateways sowie Home Control-Angeboten für Energieversorger zeigt devolo auf der E-World seine Kompetenz in Sachen digitaler Vernetzung.

devolo BPL und Metering Bildquelle: © devolo AG

Auf der Niederspannungsebene spannen devolo Breitband Powerline Headend und Repeater ein schnelles Datennetz auf, das von der Wide-Area-Network (WAN)-Kommunikation intelligenter Messsysteme sowie Mehrwertdienst-Anwendungen, die über das intelligente Messsystem gesteuert werden, genutzt wird. Zu sehen sind in Essen auch das devolo Smart Meter Gateway, das sich derzeit noch in der Zertifizierung des BSI befindet sowie der devolo 3.HZ Basiszähler.

Als Full Service Provider bietet devolo ein etabliertes und sicheres Smart Home-System und flexible Kooperationsmodelle speziell für Stadtwerke und Energieversorger an, die ein Smart Home-System in Ihr Portfolio aufnehmen wollen. Von der einfachen Verkaufskooperation bis hin zur vollständigen Individualisierung inklusive Logistik und Support sind viele, auf die Bedürfnisse des Energieversorgers zugeschnittene Varianten möglich.

Der Smart Meter Rollout sowie der zugehörigen WAN-Kommunikation stellt hohe Anforderungen an Produktion und Logistik. Mit Produktionsstätten die flexibel ausbaubar sind und Fertigungslinien die innerhalb kürzester Zeit erweiterbar sind, basiert der Geschäftsbereich ‚devolo Smart Grid‘ auf den etablierten Produktions- und Logistikprozessen des devolo Consumer- und Projektgeschäfts.

Das Forecast-System sichert die Verfügbarkeit von Material und Produktionsslots. So können devolos Kunden sicher sein, zum gewünschten Termin mit dem Rollout starten zu können. Die langjährige Zusammenarbeit mit Logistikpartnern weltweit, garantiert zudem eine zuverlässige Supply chain vom Werk bis zum Kunden.       

E-world energy&water Essen, 5.-7. Februar 2019, Halle 5/ Stand 5-507