Unterstützung für intelligente Gebäude

Evaluation Kit ermöglicht einfache Zustandsüberwachung

26. Februar 2021, 11:56 Uhr   |  Kathrin Veigel

Evaluation Kit ermöglicht einfache Zustandsüberwachung
© Infineon

Das Xensiv Predictive Maintenance Evaluation Kit kann mit Xensiv-Sensor-Satellitenboards für eine breite Palette von Sensoren zur Datenerfassung und Zustandsüberwachung ausgestattet werden.

Mit dem Aufkommen von Smart Buildings werden Funktionen wie Condition Monitoring (CM) und Predictive Maintenance (PM) immer wichtiger. Mit einem neuen Evaluation Kit macht es Infineon Anwendern nun leicht, sensorbasierte Funktionen für CM und PM in ihren Gebäudesystemen zu evaluieren.

Gemeinsam mit dem IoT-Dienstleister Klika Tech hat Infineon das Predictive Maintenance Evaluation Kit Xensiv entwickelt. Es wird vom Cloud-Service-Provider AWS unterstützt, um eine End-to-End-Lösung für Kunden anzubieten. Das Kit umfasst Hardware (Sensoren, Mikrocontroller, eingebettete Sicherheit), Software sowie CloudFormation-Templates. Damit soll eine schnelle und einfache Evaluierung von sensorbasierter Zustandsüberwachung und Predictive Maintenance ermöglichen. Zu den Zielanwendungen zählen Heizung, Lüftung, Klimatechnik (HLK) sowie Motoren, Lüfter, Antriebe, Kompressoren, Kälteanlagen und andere Komponenten von Smart Buildings.

Das Evaluation Kit ist eine Erweiterung für das XMC Relax Kit XMC4700. Es kann mit Xensiv-Sensor-Satellitenboards für eine breite Palette von Sensoren zur Datenerfassung und Zustandsüberwachung ausgestattet werden, wie zum Beispiel:

  • Luftstrommessung am Kompressor basierend auf dem barometrischen Drucksensor Xensiv DPS368
  • Strommessung am Lüfter und Kompressor basierend auf dem Stromsensor Xensiv TLI4971
  • Positionserfassung des Motors mit dem 3D-Magnetsensor Xensiv TLI493D-W2BW
  • Erkennung von Geräuschanomalien im Gerät mit dem MEMS-Mikrofon Xensiv IM69D130
  • Lineare Bewegungs- und Vibrationsmessung mit dem linearen Hall-Sensor Xensiv TLE4997E
  • Erkennung von geöffnetem und geschlossenem Deckel mit dem Hall-Sensor Xensiv TLE4964-3M
  • Geschwindigkeits- und Richtungsmessung mit dem Doppel-Hall-Sensor Xensiv TLI4966G
  • Datenverarbeitung mit dem XMC-Industrie-Mikrocontroller XMC4700 mit Arm-Cortex-M4
  • Sichere Verbindung und Authentifizierung sowie Multi-Account-Registrierung mit der Embedded-Security-Lösung Optoga Trust M.

Die mitgelieferte Software unterstützt den FreeRTOS-Kernel vollständig. Die AWS-Cloud-Integration wird durch AWS-CloudFormation-Templates und einen Software Application Stack komplettiert. Das Kit enthält ebenfalls eine grafische Benutzeroberfläche (GUI) und eine grundlegende Anomalieerkennung. Für die Konnektivität integriert das Board Wi-Fi und Ethernet sowie eine MikroBUS-ClickBoard-Schnittstelle für erweiterte Konnektivität. Die Embedded-Security-Lösung Optoga Trust M unterstützt die Multi-Account-Registrierung.

Für ein einfaches und schnelles Setup gibt es einen Quick Start Guide sowie Github- und CloudFormation-Templates.

Auf Facebook teilen Auf Twitter teilen Auf Linkedin teilen Via Mail teilen

Das könnte Sie auch interessieren

Verwandte Artikel

Infineon Technologies AG