EnOcean

Wartungsfreie Funksensorik für IoT- und Smart Home

26. Februar 2018, 16:51 Uhr   |  Hagen Lang

Wartungsfreie Funksensorik für IoT- und Smart Home
© EnOcean GmbH

Die EnOcean Alliance zeigt auf der Light&Building die neuesten batterielosen Funklösungen für Sensorik, Schalten im Smart Home und der Gebäudeautomation auf einem Gemeinschaftsstand mit 15 Mitgliedern.

Energieautarke Schalter und Sensoren auf Basis der EnOcean-Technologie lassen sich überall positionieren, jederzeit ergänzen und benötigen keine Wartung. Darüber hinaus bildet EnOcean Alliance ein mittlerweile umfangreiches Ökosystem interoperabler batterieloser Funksensorlösungen für intelligente Gebäude.

In Kombination mit cloud-basierten Plattformen wie IBM Watson IoT oder Apple HomeKit lassen sich generierte Daten für die intelligente Geräte- und Gebäudesteuerung nutzen, und das Facility-Management optimieren. Abläufe und Prozesse können langfristig optimiert und die Kosteneffizienz von Gebäuden erhöht werden.

Mit Sensoren ergeben sich viele Möglichkeiten zur Kosteneinsparung. Sensoren können über die tatsächliche Nutzung von Räumlichkeiten Auskunft geben und Daten-Grundlage einer effizienteren Raumheizung liefern. Sensoren für Feuchtigkeit, Einbruch oder Feuer spielen mittlerweile auch in Tarifen von Versicherungen eine kostensenkende Rolle. Der Sanitäranlagenbetrieb lässt sich durch Ermittlung des Nutzungsgerades per Türkontakt optimieren.

Durch Kooperationen der EnOcean Alliance mit der Open Connectivity Foundation (OCF) und IBM erweitert die Allianz ihr Programm für die Gebäudeautomation und das Internet der Dinge.

Light + Building 2018, 18.-23. März 2018, Messe Frankfurt, Halle 9.1, Stand B60

Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenAuf Linkedin teilenVia Mail teilen

Das könnte Sie auch interessieren

Stecksysteme für die Lichttechnik

Verwandte Artikel

EnOcean GmbH