Neue Netzleit- und Zentralschaltstellen

PSI liefert Verbundleitsystem an die DB Energie

16. Juli 2018, 10:32 Uhr | Hagen Lang
Powerbox Bahnsignal
© Powerbox

Die DB Energie GmbH, Deutschlands fünftgrößter Stromversorger, hat die PSI Software AG mit der Lieferung eines Vebundleitsystems beauftragt. Zentralschaltstellen und Netzleitstellen werden auf Basis des Netzleitsystems PSIcontrol erneuert.

Die sieben Zentralschaltstellen der DB Energie GmbH sind verantwortlich für die Führung des elektrischen Netzbetriebes im Oberleitungsnetz der DB Netz AG sowie der in die Oberleitung einspeisenden 15-kV-Schaltanlagen der DB Energie. Die beiden Netzleitstellen führen den Netzbetrieb für die Stromversorgung der S-Bahnen von Berlin und Hamburg. Die Zentralschalt- und Netzleitstellen bilden die betriebsführende Stelle für die 50-Hz-Mittelspannungsanlagen der DB Energie, die Fernüberwachung der Erzeuger sowie die Ersatzsteuerstelle für das 110-kV-Netz.

Die bisher voneinander unabhängigen Leitsysteme sollen zukünftig in einem einheitlichen zentralen, jedoch regional verteilten Verbundleitsystem in Betrieb genommen werden, das eine Verteilung des Verbundsystems auf drei Zentralrechnerstandorte sowie neun Leitstellen vorsieht. Diese werden sich in Berlin, Köln, Leipzig, München, Borken, Lehrte, Karlsruhe und Hamburg befinden.

PSIcontrol wird bei der DB Energie seit Anfang 2000 erfolgreich eingesetzt und wurde kontinuierlich an die betrieblichen Anforderungen angepasst. Damit steht bereits zu Beginn des Projektes eine geprüfte und getestete Softwarelösung zur Verfügung.

Das neue System erlaubt neben der Konzentration der Prozessankopplung bei maximaler Redundanz eine gegenseitige Vernetzung der Leitstellen. Dabei werden alle Anforderungen der IT-Security berücksichtigt und darüber hinaus Potential für zukünftige Aufgabenstellungen bereitgestellt.

Die kompletten Infrastrukturleistungen übernimmt der PSI-Partner DATA CENTER GROUP und die Inbetriebnahme wird innerhalb von etwa fünf Jahren erwartet.

Der PSI-Konzern entwickelt und integriert auf der Basis eigener Softwareprodukte komplette Lösungen für die Optimierung des Energie- und Materialflusses bei Versorgern (Energienetze, Energiehandel, Öffentlicher Personenverkehr) und Industrie (Rohstoffgewinnung, Metallerzeugung, Automotive, Maschinenbau, Logistik). PSI wurde 1969 gegründet und beschäftigt weltweit mehr als 1.700 Mitarbeiter.


Verwandte Artikel

Deutsche Bahn AG Personalentwicklung und Betreung