Sie sind hier: HomeThemenSmart EnergySmart Meter

BTC: Automation von Smart-Meter-Prozessen

Die BTC AG bietet Anwendern ihr Prozess-, Infrastruktur-, Integrations- und Applikations-Know-how in jeder Phase eines Smart-Meter-Projekts an. Über die Automatisierung können die Anwender die Preisobergrenze für den Gateway-Betrieb einhalten.

Mit der Verabschiedung des Digitalisierungsgesetzentwurfs für die Energiewende im Sommer vergangenen Jahres ist die Marschrichtung für die Versorgungswirtschaft in das Smart-Meter-Zeitalter weitgehend klar. »Wie jedoch die konkrete Realisation der Infrastruktur und Prozesse aussehen könnte oder sollte, wissen viele Unternehmen der Branche noch nicht so genau«, sagt Ralf Deters, Business Development Manager der BTC Business Technology Consulting AG in Oldenburg.

Dabei spielt das Wissen um die Prozesse und ihre Integration – in Verbindung mit den technischen und wirtschaftlichen Rahmenbedingungen – eine besondere Rolle. Denn nur, wenn alle beteiligten Systeme im Smart-Meter-Prozess effizient und effektiv ineinandergreifen, lässt sich die Wirtschaftlichkeit des Smart-Meter-Betriebs herstellen. Dazu müssen die verschiedenen Komponenten wie intelligente Messsysteme, Software für die Gateway-Administration und das Meter Data Management sowie weitere Um-Systeme zum Workforce Management, zum Energiedatenmanagement und zur Abrechnung nahtlos zusammenspielen. Wie dies konkret aussieht, zeigt BTC auf der der E-world energy & water 2016 (Stand 3-354).

Automation ist ein Muss

Weil die IT-Landschaft bei Energieunternehmen sehr unterschiedlich ausgeprägt ist, muss ein Integrator über die Fähigkeit verfügen, On-Premise-, Outsourcing- und Cloud-Systeme inklusive Apps in einen Gesamtprozess zu integrieren. Dabei gilt es, möglichst viele Schritte und Aufgaben im Gesamtablauf – von der Inbetriebnahme über die Parametrierung und den Normalbetrieb bis hin zur Störungsbearbeitung im Fehlerfall – zu automatisieren. Ralf Deters erklärt, warum: »Nur diese weitgehende und systemübergreifende Automation der Smart-Meter-Prozesse ermöglicht es, die vom Gesetzgeber geforderte Preisobergrenze für den Gateway-Betrieb einzuhalten. Und nur dann funktioniert der Business Case für die regulierten Gateway Admin-Leistungen.«

Auf der E-world 2016 stellt BTC ein umfassendes Angebot an Software- und SaaS-Systemen sowie Beratungs-, Projektierungs- und Integrationsleistungen vor: vom schnell verfügbaren Starter-Paket als Software-as-a-Service für den Smart-Meter-Rollout für Einsteiger über Beratung zur IT-Sicherheit bis zur Konzeption und Umsetzung integrierter IT-Systeme für Gateway Administration und Meter Data Management für einen automatisierten Smart-Meter-Betrieb für Fortgeschrittene.