Sie sind hier: HomeThemenSmart EnergySmart Meter

IK Elektronik: Adapter bringt Verbrauchszähler in die Cloud

Strom-, Gas- und andere Zähler mit Infrarot-Schnittstelle bringt der Meter to Cloud Adapter MCA von IK Elektronik einfach in die Cloud.

MCA Adapter Bildquelle: © IK Elektronik

MCA wird dabei auf die genormte optische Schnittstelle des Zählers aufgesetzt. Für die Anbindung an die Cloud stellt IK Elektronik folgende Möglichkeiten zur Verfügung: MCA-S mit Sigfox-Schnittstelle für die direkte Anbindung an die Sigfox-Cloud; MCA-SE mit Sigfox-Schnittstelle und Energy Harvesting - mit autarker Stromversorgung, ohne Netzteil oder Batterie; MCA-M mit Mobilfunk-Schnittstelle (NB-IoT) für die direkte Anbindung an die Narrowband-IoT Cloud und MCA-WLAN mit WLAN-Schnittstelle für die Einbindung eine WLAN-Netzwerkumgebung.

Schema Cloud-Übertragung Bildquelle: © IK-Elektronik

Der Funkadapter MCA setzt die Signale des Verbrauchszählers von der optischen Schnittstelle in Funksignale um. Per WLAN erfolgt eine direkte Verbindung über das Heimnetz zur Cloud. Mit dem Mobilfunkdienst NB-IoT lassen sich die Daten direkt in die Cloud übertragen. Genauso einfach ist das über die Variante mit Sigfox möglich.

Für den Anwender können die Verbrauchsdaten in Form von Mehrwertdiensten zur Verfügung gestellt werden. Dazu zählen die Visualisierung über Smartphone-Apps, die Steuerung von Verbrauchern über das Smart Home-System oder andere. Stadtwerken und Energienetzbetreibern eröffnen sich damit neue Geschäftsfelder.

Für Sigfox wird es zusätzlich eine energieautarke Version geben, die ohne Stromanschluss oder Batterien auskommt und damit autark und wartungsfrei ist.  In schwierigen Empfangssituationen, wie in Schaltschränken im Keller von massiven Gebäuden kann die Funkübertragung des MCA in die Cloud durch zusätzliche Hilfsmittel, wie handelsübliche WLAN-Repeater oder Sigfox-Mikro-Basisstationen, hergestellt werden.