Sie sind hier: HomeThemenSmart EnergySmart Meter

Infrastruktur für intelligente Zähler: PPC und GreenPocket treiben Smart Metering voran

Der Breitband-Powerline-Anbieter Power Plus Communications (PPC) und der Software-Spezialist GreenPocket kooperieren im Bereich Smart Metering. Ziel ist es, das beidseitige technologische Know-How zu ergänzen und den Innovationsprozess innerhalb der Smart-Meter-Infrastruktur weiter voranzutreiben.

Die Smart-Meter-Infrastruktur wollen PPC und GreenPocket mit ihrer Kooperation vorantreiben Bildquelle: © Power Plus Communications/GreenPocket

Die Smart-Meter-Infrastruktur wollen PPC und GreenPocket mit ihrer Kooperation vorantreiben

Beide Unternehmen setzen an unterschiedlichen Stellen der Smart Meter-Infrastruktur an: Die Breitband-Powerline-Technologie (BPL) von Power Plus Communications sorgt für eine IP-basierte, sicher verschlüsselte Echtzeit-Übertragung der Energieverbrauchsdaten vom Zähler zum Energieversorger über das Stromnetz selbst.

GreenPocket bietet Energieversorgern intelligente Software-Applikationen an, mit denen Haushalte und Gewerbe ihren Energieverbrauch auf Basis der Smart Meter-Technologie gezielt analysieren und steuern können. Die Systeme beider Anbieter sind modular einsetz- und erweiterbar und kommunizieren mit allen marktüblichen Datenformaten und -schnittstellen.

In Zukunft wollen Power Plus Communications und GreenPocket ihre Zusammenarbeit intensivieren, um Kunden und Partnern getestete und erprobte Lösungen anbieten zu können. »Smart Metering ist ein wachstumsstarker Zukunftsmarkt, den es gemeinsam zu gestalten gilt. Der Austausch von technologischem Know-How zwischen den einzelnen Anbietern ist dabei ein wichtiger Erfolgsfaktor«, sagt Dr. Thomas Goette, CEO von GreenPocket. In Zukunft soll die Kooperation auch weiteren Anbietern offenstehen. »Das Ziel der Kooperation ist, die Smart Meter-Infrastruktur gemeinsam zu stärken und innovativ weiterzuentwickeln«, so Ingo Schönberg, CEO von Power Plus Communications.

Im Rahmen der Metering Europe 2012 werden die beiden Unternehmen auf dem Stand von Power Plus Communications (Stand B13) eine BPL-Datenübertragung mit angeschlossener Visualisierung über ein Webportal und eine iPhone-App demonstrieren.