Semtech und Virtual Extension

Drahtlose Sensornetzwerke für Smart Lighting

28. Mai 2010, 08:35 Uhr   |  Heinz Arnold

Semtech und Virtual Extension (Tel Aviv, Israel), Anbieter von drahtlosen Sensornetzwerken, haben ein Chipset entwickelt, das aus dem Transceiver SX1211 von Semtech und dem Mesh-Controller VE209S von Virtual Extension besteht. Damit können die Designer von intelligenten Beleuchtungen sehr robuste drahtlose Sensornetzwerke aufbauen.

Batteriebetriebene Nodes erreichen aufgrund der geringen Leistungsaufnahme der Chips eine Lebensdauer von zehn Jahren. Der SX1211 ist für asynchrone Netzwerke im ISM-Band ausgelegt und kommt mit einen Strom von unter 3 mA aus. Die wesentlichen Parameter des Transceivers lassen sich programmieren, die Ausgangsleistung kann bis zu +12,5 dB erreichen.  
Der VE209 bildet das Herz der VEmesh-Einheit, sei es ein Gateway oder rein Node.  Er übernimmt alle Interface-Funktionen und das Netz-Management. Dazu zählt die zuverlässige bidirektionale Kommunikation, außerdem sammeln der Controller die Daten der Sensoren und Zähler im Netz. Darüber hinaus arbeiten er als Relay-Station, um die Daten anderer Einheiten im Netz weiterzuleiten. Einsatz finden die drahtlosen Netzwerke auf Basis des neuen Chipsets nicht nur für die Steuerungen von Beleuchtungen, sondern auch im Smart Metering und in der Home Automation. Ab sofort können die Anwender die Evaluation-Kits SX1211MESH-868 und SX1211MESH-915 von Semtech bestellen. 

Auf Facebook teilen Auf Twitter teilen Auf Linkedin teilen Via Mail teilen

Verwandte Artikel

SEMTECH GERMANY GmbH