EBVChip Hermes

Energiesparende M-Bus-Kommunikation

27. November 2012, 16:27 Uhr   |  Karin Zühlke

Für die M-Bus-Kommunikation von Smart Meters hat EBV in Zusammenarbeit mit On Semiconductor den M-Bus-Slave-Transceiver Hermes entwickelt. Hermes ist getrimmt auf Energieeffizienz und praktisch ein Upgrade eines altbewährten ICs, der schon seit 20 Jahren auf dem Markt ist. Er erfüllt alle M-Bus-Spezifikationen.

Der im platzsparenden QFN-20-Gehäuse untergebrachte M-Bus Slave-Transceiver erfüllt die Europäischen Standards EN 13757-2 und EN 1434-3 und unterstützt Kommunikationsgeschwindigkeiten bis 38.400 Baud.

Er kann je nach Anwendung bis zu sechs M-Bus-Lasten (Repeater, Zähler-Gateways) treiben. Hermes benötigt nur sehr wenig Ruhestrom und arbeitet auch mit niedrigen Bus-Spannungen. Außerdem verfügt er über Leistungsmerkmale, die auf Stromspar-Betriebsarten optimiert sind und sich dadurch ideal zur Anbindung an Wireless-Module eignen. Das M-Bus Slave-System ist außerdem mit einer Ausfallsicherungsfunktion ausgestattet und lässt sich vom Bus oder einer externen Stromversorgung versorgen.

Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenAuf Linkedin teilenVia Mail teilen

Verwandte Artikel

EBV Elektronik GmbH & Co. KG, ON Semiconductor Germany GmbH