Ford unterzeichnet Petition an die EU

Ab 2035 sollen nur noch Elektrofahrzeuge verkauft werden

17. Mai 2022, 12:42 Uhr | Kathrin Veigel
Ford Petition Elektromobilität
Ford setzt sich mittels eines Ersuchs an die EU dafür ein, dass in ein paar Jahren nur noch emissionsfreie Fahrzeuge in Europa fahren dürfen.
© PhotoGranary/Adobe Stock

Ford Europa hat gemeinsam mit 27 Unternehmen eine Petition an die Europäische Union unterschrieben. In dem Apell wird gefordert, dass ab dem Jahr 2035 alle neuen Pkw und Lieferwagen in Europa emissionsfrei sein sollen und dass es verbindliche Vorgaben für den Ausbau der Ladeinfrastruktur geben soll.

Mit ihrem Ersuch, verweisen die unterzeichnenden Unternehmen darauf, dass die Verbannung von Fahrzeugen mit Verbrennungsmotor von der Straße unerlässlich ist, damit Europa sein Ziel von Netto-Null-Emissionen bis 2050 erreichen und so dazu beitragen kann, die schlimmsten Auswirkungen des Klimawandels auf die Menschen und den Planeten zu vermeiden. Zu dem Forderungskatalog gehört der Erlass von Gesetzen, die Fahrzeugstandards sowie einen klaren Zeitplan für Autohersteller und Zulieferer definieren, um den Übergang zur Elektromobilität zu ermöglichen.

»Wir von Ford sind der Überzeugung, dass Mobilität und die Verantwortung für unseren Planeten untrennbar miteinander verbunden sind«, sagte Stuart Rowley, Vorsitzender von Ford Europa. »Deshalb arbeiten wir daran, dass alle Ford-Fahrzeuge bis 2035 emissionsfrei sind. Um dieses Vorhaben zu erreichen, müssen allerdings auch die politischen Entscheidungsträger der EU verbindliche nationale Ziele für eine nahtlose Ladeinfrastruktur festlegen, die der wachsenden Nachfrage nach Elektrofahrzeugen gerecht wird.«

Die EU entscheidet derzeit über neue Regeln für saubere Fahrzeuge, nachdem die EU-Kommission – unterstützt von den an der Petition beteiligten Unternehmen – vorgeschlagen hat, dass ab 2035 nur noch emissionsfreie Neuwagen und Lieferwagen innerhalb der Europäische Union verkauft werden dürfen. Das Europäische Parlament und die EU-Regierungen werden ihre Positionen im Juni festlegen, wobei das endgültige Gesetz voraussichtlich im Herbst verabschiedet wird.

Für Ford Europa wird der Weg zu emissionsfreien Fahrzeugen durch eine neue Generation von sieben vollelektrischen, voll vernetzten Personenkraftwagen und Lieferwagen geebnet, die bis 2024 auf den europäischen Märkten eingeführt werden. An der Spitze stehen der Mustang Mach-E, der im vergangenen Jahr die jeweils bestmögliche Bewertung von Euro NCAP und Green NCAP erhielt, sowie der neue E-Transit, der von Euro NCAP für seine Fahrer-Assistenzsysteme mit dem Gold Award ausgezeichnet wurde.


Das könnte Sie auch interessieren

Verwandte Artikel

FORD-WERKE GmbH , Europäische Kommision