Made in Germany

Der neuer E-Bike Antrieb von Trek kommt von TQ

12. Juli 2022, 16:41 Uhr | Karin Zühlke
.
© TQ

Das Antriebssystem für die neue E-Bike-Generation von Trek kommt aus Bayern von TQ. Das System heißt TQ-HPR50 kommt im E-Mountainbike Fuel EX zum Einsatz.

Erstmals zu sehen ist das ultraleichte E-Bike auf der Eurobike in Frankfurt.
Der E-Bike-Bereich zu den zukunftsprägenden Trendmärkten – und das nicht erst seit Corona sowie der Energieverknappung und -verteuerung durch den Ukrainekrieg. Immer mehr Menschen entdecken die Vorzüge und Freiheit des Fahrrads, mit stark steigendem Anteil an E-Bikes. Laut dem Zweirad -Industrie-Verband (ZIV) besitzt inzwischen jeder zehnte Deutsche ein E-Bike. Und der Bedarf ist noch lange nicht gedeckt. Von 2020 auf 2021 stieg die Produktion deutscher E-Bikes um acht Prozent auf 1,43 Millionen Räder – trotz Lieferengpässen. Auch der Gesamtumsatz der Bike-Industrie ist beachtlich: Von 2011 bis 2021 stieg der Gesamtumsatz von 1,97 Mrd. Euro auf 6,56 Mrd. Euro.

Maßgebender Faktor an dieser Steigerung ist das E-Bike – so erhöhte sich von 2011 auf 2021 der durchschnittliche Verkaufspreis pro Bike von 495 Euro auf 1.395 Euro.

Gemeinsames Ziel: Kompaktes E-Bike-Antriebssystem für maximalen Fahrspaß
Aus einer Zufallsbegegnung und der gemeinsamen Passion der Fahrrad-begeisterten Ingenieure der TQ und des amerikanischen Bike-Spezialisten Trek entstand ein E-Bike, das als Blaupause dienen kann für künftige, optimale Fahrräder. Basis ist der von TQ entwickelte und patentierte Harmonic Pin-Ring. Er ist äußerst leicht, kompakt und leise und vermittelt ein natürliches Fahrgefühl – ähnlich dem traditioneller Moutainbikes. Das Herzstück des HPR50 E-Bike-Systems ist das von TQ konstruierte und über viele Jahre verfeinerte Harmonic Pin-Ring Getriebe (HPR), das die Kompetenz und Innovationsfreude des bayrischen Familienunternehmens widerspiegelt und in weiteren zahlreichen Bereichen wie bei Robotern, in Raumstationen oder Satelliten zum Einsatz kommt. Optimiert für den Einsatz im Fahrrad lässt sich der HPR50 auch in schlanke, elegante Rahmen einbauen, arbeitet sehr leise und sorgt für ein natürliches Ansprechverhalten.

„Uns ging es bei der Entwicklung des TQ-Antriebs nicht um die maximal machbare Power. Unser Ziel war es, ein E-Bike zu ermöglichen, das dem Fahrer Spaß macht, das agil und leicht ist und das vor allem ein natürliches und kompromissloses Fahrgefühl vermittelt“, erläutert Daniel Theil, Product Manager für E-Bike Antriebe bei TQ. „Das Ergebnis sind reaktionsfreudige, sehr sportliche und optisch kaum als solche zu erkennende E-Bikes, die je nach Ausstattung nur noch 16 bis 18 kg wiegen. Unser System ist mit nur 3.900 Gramm nicht nur das leichteste System in seiner Klasse, sondern es hat auch die höchste Drehmoment-Dichte.“

 

 


  1. Der neuer E-Bike Antrieb von Trek kommt von TQ
  2. Einige Highlights des Trek Fuel EXe mit dem TQ-HPR50 Antriebssystem

Das könnte Sie auch interessieren

Verwandte Artikel

TQ-Systems GmbH