100 Prozent PV-Überschuss nutzen

Eine Wallbox, die für optimiertes Solarladen sorgt

13. Mai 2022, 14:44 Uhr | Kathrin Veigel
Myenergi Wallbox Solarladen
Produkt-Update: Die intelligente Wallbox Zappi verfügt nun auch über integriertes WLAN und Ethernet.
© Myenergi

Von Myenergi gibt es ein Produkt-Update: Die intelligente Wallbox Zappi verfügt nun über integriertes WLAN und Ethernet. Zappi ist laut Hersteller die einzige Wallbox auf dem Markt, die dynamisches Lastmanagement und Solar-Überschussladen in einem Gerät vereint.

Die ausgeklügelte Technik der Wallbox Zappi von Myenergi erkennt, wenn die Solaranlage gerade mehr Strom produziert als im Haus benötigt wird. Statt die überschüssige Energie ins Netz einzuspeisen, lädt die Wallbox dann das E-Auto kostengünstig und klimaneutral. Sie passt nach Unternehmensangaben zu jedem E- und Hybridfahrzeug, jeder Solaranlage und jedem Stromspeicher.

Ein Vorteil des Updates der Wallbox ist, dass sie sich damit nun noch schneller und einfacher installieren lässt: Denn bisher war die Zusatzkomponente Hub nötig, um alle Geräte über die Myenergi-App zu steuern und zu überwachen, wenn Hausbesitzer auf das Verlegen von Kabeln verzichten wollten. Mit dem Update kann die Wallbox jetzt über WLAN und Ethernet kommunizieren.

Laden mit möglichst viel grünem Strom

Ein weiterer Vorteil der Wallbox Zappi ist, dass sie E- und Hybridfahrzeuge mit möglichst viel Solarstrom lädt. Denn unabhängig vom Lademodus wird immer zuerst der überschüssige, selbst erzeugte Strom verwendet. Zappi erkennt den Stromverbrauch im Haushalt: Laufen mehrere Geräte im Haus, wird die Ladeleistung des E-Autos zwischen 1,4 kW bis 22 kW individuell angepasst und die Stromversorgung im Haus gesichert.

Wenn es schnell gehen muss, lädt die Wallbox das E-Fahrzeug mit der höchsten Geschwindigkeit auf. Der Strom kommt dabei je nach Verfügbarkeit aus der eigenen Solaranlage oder dem öffentlichen Netz. Im Lademodus Eco wird der Verbrauch des öffentlichen Stroms auf ein Minimum reduziert. Im Lademodus Eco+ wird das E-Fahrzeug ausschließlich mit Überschussenergie aus der eigenen Solaranlage geladen. Wird im Haushalt mehr Energie benötigt, stoppt Zappi den Ladevorgang und setzt ihn fort, sobald wieder Überschussstrom vorhanden ist.


Das könnte Sie auch interessieren

Verwandte Artikel

WEKA FACHMEDIEN GmbH