Neuer Weltrekord

Elektrofähre Ellen fährt mit einer Batterieladung über 90 km

22. Juni 2022, 14:38 Uhr | Kathrin Veigel
Danfoss Ellen Elektrofähre
Die Fähre Ellen ist ein sehr gutes Beispiel für die Zukunft des elektrischen Verkehrs
© Danfoss

Ellen, eine vollelektrische Fähre mit sehr großer Reichweite, verbindet die Inseln Ærø und Als in Süddänemark miteinander. Nun hat Ellen im Rahmen der IEA-Klimakonferenz einen neuen Weltrekord aufgestellt.

Nach ihrer Rückkehr von der Konferenz, auf der sich Vertreter aus Industrie, Regierung und Zivilgesellschaft über schnelle und effektive Maßnahmen zur Ernegieeffizienz austauschten, legte die Fähre Ellen mit einer einzigen Batterieladung 50 Seemeilen, also 92 Kilometer, zurück.

»Die 92 Kilometer lange Fahrt mit einer einzigen Batterieladung ist die längste geplante Strecke, die eine Elektrofähre, die sowohl Passagiere als auch Fahrzeuge befördern kann, bisher auf der ganzen Welt zurückgelegt hat. Auf ihren normalen, täglichen Fahrten fährt die Fähre 22 Seemeilen oder 40 Kilometer von Hafen zu Hafen, bevor sie wieder aufgeladen werden muss«, erklärt Henrik Hagbarth Mikkelsen, Senior Lecturer an der Marstal Naval Academy in Dänemark, der während der Entwurfsphase an der Festlegung der technischen Lösungen für die Fähre mitgewirkt hat.

Ellen ist seit 2019 min Betrieb. Die Elektrofähre stößt keinen Kohlenstoff aus und arbeitet 24 Prozent günstiger als eine neue Dieselfähre.


Das könnte Sie auch interessieren

Verwandte Artikel

Danfoss GmbH