Volocopter

Flugtaxis für Smart City in Saudi-Arabien

Nadhmi Al-Nasr, CEO von NEOM, und Christian Bauer, CCO von Volocopter
Nadhmi Al-Nasr, CEO von NEOM, und Christian Bauer, CCO von Volocopter, unterzeichnen den Joint-Venture-Vertrag, in dessen Rahmen in NEOM eine offene Plattform für vertikale Mobilitätsdienste einschließlich Logistik, Notfalleinsätze und Tourismus geschaffen werden soll.
© Volocopter

Volocopter will Flugtaxis und vertikale Logistikdienste nach Saudi-Arabien bringen und hat dazu ein Joint-Venture mit NEOM gegründet.

Saudi-Arabien hat einer Region im Nordwesten des Landes, wo eine smarte und nachhaltige Stadt mit Technologierparks errichtet werden soll, den Namen NEOM (neue Zukunft) gegeben. Ziel des Joint-Ventures (JV) zwischen Volocopter und NEOM ist es, Flugtaxis und vertikale Logistikdienste vollständig in NEOMs multimodales und emissionsfreies Verkehrssystem zu integrieren. Das JV wird der alleinige Betreiber der ersten Routen in NEOM sein und eine offene Plattform für vertikale Mobilitätsdienste einschließlich Logistik, Notfalleinsätze und Tourismus schaffen. NEOM hat 15 Volocopter-Fluggeräte in Auftrag gegeben und will den Flugbetrieb innerhalb der nächsten zwei bis drei Jahre aufnehmen.

Nadhmi Al-Nasr, Chief Executive Officer von NEOM, sagte: »Bei der Gestaltung der Städte und urbanen Infrastrukturen des 21. Jahrhunderts steht die Mobilität im Mittelpunkt. Durch das Joint-Venture mit Volocopter zeigen wir der Welt, dass NEOM die ideale Region für eine schnelle Umsetzung von UAM und für die Schaffung eines integrierten vertikalen Mobilitätssystems ist. NEOMs Mission ist es, ein globales Reallabor für zukünftige Mobilität zu etablieren.«

Die Partner gestalten gemeinsam ein dreidimensionales Verkehrssystem in NEOM und werden technische, regulatorische und infrastrukturelle Voraussetzungen für den eVTOL-Betrieb in der gesamten Region schaffen. Das JV wird UAM Dienste als integralen Bestandteil des multimodalen und emissionsfreien öffentlichen Mobilitätssystems für Personen und Güter anbieten.

NEOM hat bereits eine Flotte von zehn VoloCitys und fünf VoloDrones in Auftrag gegeben, um möglichst früh mit dem Flugbetrieb beginnen zu können. Das JV wird ab 2022 ein UAM-System in der Region aufbauen. Die Partnerschaft diene NEOMs Mission, ein Vorreiter für Innovation und Industrieanwendungen im Bereich eVTOL zu werden, so Volocpter.

»Die Partnerschaft und das Joint Venture mit NEOM eröffnet uns neue Möglichkeiten. Für uns ist NEOM eine einmalige Chance, ein völlig neues Urbain-Air-Mobility-Ökosystem von Beginn an mitzugestalten ohne Beschränkungen einer bestehenden Infrastruktur oder vorhandener Regulierungen«, sagt Christian Bauer, Chief Commercial Officer von Volocopter.

eVTOLs werden ein wesentlicher Bestandteil des Mobilitätssystems in NEOM sein. Sie ermöglichen Passagier- und Güterverkehr ohne extensive Bodeninfrastruktur. Vertikale Mobilitätsdienste verbinden THE LINE, die neuartige Industriestadt OXAGON und weitere Ziele in NEOM. Dabei wird zusätzlicher Straßenbau vermieden und somit die einzigartige Natur erhalten.

NEOM realisiert ein multi-modales und emissionsfreies Mobilitätssystem, das zu 100 Prozent mit erneuerbarer Energie betrieben wird. Es integriert intelligente Infrastruktur, autonome ÖPNV-Systeme und nachhaltige Mobilität mit dem Ziel, eine autofreie und lebenswerte Stadt zu schaffen.

Gemeinsam mit verschiedenen Innovationspartnern pilotiert NEOM bereits elektrisches Ridesharing, autonome Shuttles, Elektroboote, Lastendrohnen und solarbetriebene Mobilitätshubs.


Das könnte Sie auch interessieren

Verwandte Artikel

elektroniknet