Traue keiner Statistik…

Marktstudie über Electric-Vehicle Markt 2023

23. Mai 2013, 18:36 Uhr | Hagen Lang
Aktuelle Marktentwicklung der E-Mobility-Segmente
© IDTechEx

Das Marktforschungsunternehmen IDTechEx hat seine neue Studie über die Entwicklung des Hybrid- und Electric-Vehicle Marktes bis 2023 vorgestellt. Dafür entwickelte es eine neue Systematik, die Licht ins Chaos der bis um den Faktor 10 abweichenden Marktanalysen bringt

IDTechEx klärt mit der neuen feinmaschigen Systematik die Unterschiede bislang widersprüchlicher Marktanalysen auf. Berichten einige Analysen von weltweit hunderttausenden verkauften Elektrofahrzeugen, so sind es bei anderen nur 60.000 bis 65.000 jährlich. Der Schlüssel zur Lösung des Problems liegt in der sauberen Trennung von »echten« Elektro-PKW und PKW-ähnlichen Fahrzeugen mit Elektroantrieb, die nicht als PKW homologiert sind, aber oft mitgerechnet werden. Dies reicht von Golf-Carts, Auto-ähnlichen Mikro-EV (Electric Vehicles) wie dem Renault Twizy und E-Trikes bis zu elektrisch angetriebenen Behinderten-Fahrzeugen.

Für die Gesamtheit aller Hybridfahrzeuge und EVs rechnet IDTechEx mit einem Wachsen der Flotte von heute 38,8 Millionen Vehikeln auf 116 Millionen im Jahr 2023, was einem Marktvolumen von 294 Milliarden Dollar entspräche.

Für »echte«, also als PKW homologierte EVs prognostiziert IDTechEx einen Anstieg der Verkäufe von heute 70.000 PKW auf 2 Millionen PKW 2023, während die Verkäufe von Hybrid-PKWs von 2 Millionen in diesem Jahr auf 7,6 Millionen 2023 wachsen. Das meiste Volumen gewinnt das zweirädrige Segment, von 32 Millionen Fahrzeugen in diesem Jahr auf 94 Millionen Fahrzeuge 2023.

Die Studie gliedert die Entwicklung der Marktsegmente nach geografischen Regionen auf und unterscheidet insbesondere zwischen Hybrid-Autos, reinen Elektro-Autos, schweren Industriemaschinen, Bussen, leichten Industriemaschinen, Micro EVs/Quadricyclen, Golf Carts, Behindertenfahrzeugen, zweirädrigen Fahrzeugen, Militärfahrzeugen, Marinefahrzeugen und anderen. Eine Zusammenfassung des Reports ist auf der Unternehmenswebseite einzusehen.

Anbieter zum Thema

zu Matchmaker+

Verwandte Artikel

IdTEchEx