Solartechnik für Dieselbusse

Sono Motors gewinnt Scania und LLT als Kunden

27. Oktober 2022, 13:53 Uhr | Irina Hübner
Der Citywide K320 von Scania.
Der Citywide K320 von Scania wird mit der Solartechnik von Sono Motors ausgestattet.
© Sono Motors

Sono Motors hat neue Kunden: die Volkwagen-Tochter Scania und den schwedischen Verkehrsbetrieb LLT. Die Unternehmen erproben den Einsatz des Solar Bus Kit unter realen Bedingungen, mit dem Ziel die Effizienz der Solartechnik auf Bussen für nördliches Klima zu optimieren.

LLT stattet als erstes Verkehrsunternehmen in Skandinavien zunächst sechs Dieselbusse des Modells Citywide K320 der Marke Scania mit einer kundenspezifischen Variante des Solar Bus Kit mit jeweils 1 kW Peak-Installation aus. Diese Busse werden im Stadtverkehr von Luleå, Schweden, eingesetzt und sollen zur Reduzierung von Emissionen im Verkehr beitragen.

Pro Betriebsjahr eines Busses hat die von Sono Motors entwickelte Solartechnologie das Potenzial, etwa 2,9 Tonnen CO2-Emissionen und bis zu 1.100 Liter Diesel einzusparen. Nach Angaben von LLT und Scania könnte die Solartechnologie eine Option sein, um die Reichweite von Elektrobussen in Zukunft zu erhöhen.

Mit dem Citywide K320 optimiert Sono Motors sein Solar Bus Kit nun also für ein weiteres Busmodell – zusätzlich zu den Modellen MAN Lion’s City und Mercedes-Benz Citaro.

»Ein nachhaltiger öffentlicher Nahverkehr ist eine der wichtigsten Säulen der Mobilitätswende. Mit dem Solar Bus Kit haben wir ein skalierbares Produkt entwickelt, mit dem Ziel den öffentlichen Verkehrsbetrieben zu helfen, schon heute Diesel und CO2-Emissionen zu sparen«, sagt Laurin Hahn, CEO und Mitbegründer von Sono Motors. »Wir freuen uns, mit Scania und LLT zwei Partner gefunden zu haben, die unsere Werte teilen und es ist großartig, das Ergebnis unserer Arbeit jetzt auf den Straßen Schwedens zu sehen.«

»Das Solar Bus Kit hat das Potenzial, sowohl die Nutzung von fossilen Energiequellen zu senken als auch die CO2-Emissionen reduzieren. Für Scania ist es großartig, Solartechnologie für Busse unter realen Bedingungen zu testen – gemeinsam mit einem Kunden, der gleiche Ambitionen hat und zu dem wir bereits eine langjährige Beziehung haben«, ergänzt Rutger Hörndahl, Senior Technical Advisor Scania Buses and Coaches.

Anbieter zum Thema

zu Matchmaker+

Das könnte Sie auch interessieren

Verwandte Artikel

Sono Motors