VDE|DKE

Standard für IT-sicheres Plug & Charge für Elektromobile

5. September 2017, 15:59 Uhr | Hagen Lang
Sicherheitslücke Elektrofahrzeug? Der VDE | DKE arbeitet daran, die Datensicherheit beim Lade- und Abrechnungsvorgang zu verbessern.
Der VDE | DKE erarbeitet die Grundlagen für sichere Lade- und Abrechnungsvorgänge.
© VDE

Datensicherheits-Sorgen entschleunigen auch die Einführung der Lade- und Abrechnungsinfrastruktur für Elektromobile. Der VDE|DKE hat deshalb den Arbeitskreis »Informationssicherheit für Elektromobilität« gegründet setzt mit einer neuen VDE-Anwendungsregel das Prinzip »Plug &Charge« der ISO 15118 um.

Der Arbeitskreis »Informationssicherheit für Elektromobilität« soll einen Standard entwickeln, der IT-Security systematisch implementiert. Den Beginn stellt die neue VDE-Anwendungsregel »Zertifikats-Handhabung für E-Fahrzeuge, Ladeinfrastruktur und Backend-Systeme im Rahmen der Nutzung von ISO 15118« (VDE-AR-E 2802-100-1) dar. In ihr beschreiben die Experten den sicheren Austausch des digitalen Schlüsselmaterials und der digitalen Zertifikate zwischen den beteiligten Akteuren und setzen damit das Prinzip Plug & Charge aus der ISO 15118 um.

»Der gesamte Geschäftsprozess erfordert einen sicheren und manipulationsfreien Lade- und Abrechnungsvorgang und involviert dabei eine Vielzahl an Akteuren im E-Mobilitätsmarkt. Wichtig ist, dass diese reibungslos miteinander kommunizieren und die nötigen Informationen austauschen können«, erklärt der VDE-Vorstandsvorsitzende Ansgar Hinz.

Für den Datenaustausch kommen sogenannte Public-Key-Infrastrukturen (PKIs) zum Einsatz, deren Verwendung die neue VDE-Anwendungsregel genau spezifiziert. Sie zeigt mögliche technische Alternativen zur Installation eines Vertragszertifikats in das Fahrzeug sowie die nötigen Prozesse für die Bereitstellung und das Zurückziehen der Vertragszertifikate auf.

»Letztendlich ist es die Standardisierung der IT-Sicherheit, die für die Nachhaltigkeit und Investitionssicherheit aller beteiligten Akteure sorgt«, sagt VDE-Chef Hinz. Die VDE-Anwendungsregel VDE-AR-E 2802-100-1 ist Teil des vom Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie geförderten Projektes »Datensicherheit und Datenintegrität in der Elektromobilität beim Laden und eichrechtskonformen Abrechnen« (kurz: DELTA) und erscheint Anfang Oktober 2017.

Anbieter zum Thema

zu Matchmaker+

Das könnte Sie auch interessieren

Verwandte Artikel

DKE Deutsche Kommission Elektrotechnik Elektronik, VDE Verband der Elektrotechnik Elektronik Informationstechnik e.V.