Sie sind hier: HomeThemenSmart EnergySonstige

Hannover Messe 2019: »Integrated Energy« und geändertes Leitthema

Die Messe »Energy« als Teil der Hannover Messe bekommt einen neuen Namen: »Integrated Energy«, und das seit 2013 gültige Leitthema »Integrated Industry« erhält den neuen Zusatz »Industrial Intelligence«. Partnerland der Hannover Messe 2019 ist Schweden.

Schweden ist Partnerland der Hannover Messe 2019 und wird auch auf der Messe »Integrated Energy« mit entsprechenden Lösungen vertreten sein. Bildquelle: © Deutsche Messe AG

Schweden ist Partnerland der Hannover Messe 2019 und wird auch auf der Messe »Integrated Energy« mit entsprechenden Lösungen vertreten sein.

Der Energiebereich ist ein zentrales Standbein der Hannover Messe – zu sehen sind dort Lösungen von der Erzeugung und Übertragung über die Speicherung und intelligente Verteilung bis hin zum digitalen Management von Energie. Auch Mobilitätstechniken sind fest integriert. Mit dem neuen Namen will die Integrated Energy ihr Profil schärfen und verdeutlichen, dass es auf der Messe um die sektorenübergreifende Verbindung von Strom, Wärme und Mobilität geht.

Auf der Integrated Energy werden neue sektorenübergreifende Ideen wie integrierte Strom-Wärme-Konzepte für die Industrie gezeigt oder Lösungen für die Umwandlung von Wind- und Solarstrom in Wasserstoff und Methan (»Power to Gas«) beziehungsweise flüssige Kraftstoffe (»Power to Liquids«). Hierzu gibt es einen eigenen Ausstellungsbereich (Hydrogen & Fuel Cells Europe) mit mehr als 150 Ausstellern aus 20 Ländern. Inhaltlicher Schwerpunkt ist die Speicherung regenerativ erzeugter Energie durch die Produktion von Wasserstoff. Die technischen und wirtschaftlichen Aspekte der Wasserstoff- und Brennstofftechniken diskutieren Aussteller und Besucher in zwei Foren.

In der Energiehalle 12 dreht sich alles um die Digitalisierung des Energiesystems. Dabei geht es besonders um die digitale Steuerung und Überwachung von Energieflüssen. Zu den ausstellenden Unternehmen zählen Software-Entwickler, Systemanalysten sowie Energie- und Messtechnik-Experten. Auf der Sonderschau »Digital Energy« werden Aussteller aus aller Welt erwartet, deren Lösungen sich sowohl an die Industrie richten als auch an Stadtwerke, Netzbetreiber und Versorger.

Um den Besuchern künftig eine zentrale Anlaufstelle für aktuelle Energiethemen zu bieten, werden die beiden Foren »Integrated Energy Plaza« und »Life Needs Power« gebündelt und zentral in der Halle 27 veranstaltet. Dort werden Experten aus Industrie, Wissenschaft und Politik sowohl über das Energiesystem der Zukunft diskutieren als auch über zuverlässige Energielösungen für die digitale Fabrik.

Den Themen Logistik, Elektromobilität und Digitalisierung der Mobilität widmet sich der Bereich »Electric Vehicle Infrastructure«, wo sich alles um Ladetechniken, autonomes Fahren, neue Abrechnungssysteme oder alternative Mobilitäts- und Transportlösungen dreht. Im gleichnamigen Forum diskutieren Experten branchenübergreifend, wie sich die Mobilität von morgen gestaltet und welche Voraussetzungen dafür geschaffen werden müssen.

Die Hannover Messe 2019 findet vom 1. bis 5. April statt. Neben den sechs Messen - IAMD (Integrated Automation, Motion & Drives), Digital Factory, Integrated Energy, Industrial Supply, ComVac und Research & Technology - gibt es Sonderbereiche für Startups und Karrierethemen. Mehr als 90 Konferenzen und Foren runden das Programm ab.