ForschungsVerbund Erneuerbare Energien

Dr. Niklas Martin übernimmt die Geschäftsführung vom FVEE

9. März 2012, 9:42 Uhr | Carola Tesche
Dr. Niklas Martin
Dr. Niklas Martin hat die Geschäftsführung des FVEE übernommen.
© FVEE - ForschungsVerbund Erneuerbare Energien

Dr. Niklas Martin (38) hat am 1. März die Geschäftsführung des ForschungsVerbunds Erneuerbare Energien (FVEE) übernommen und tritt damit die Nachfolge von Dr. Gerd Stadermann an, der nach zwölf Jahren als Geschäftsführer am 30. April in den Ruhestand ging.

Die Geschäftsstelle in Berlin-Adlershof ist das Informations- und Kommunikationszentrum des Verbunds und Ansprechpartner für Wissenschaft, Wirtschaft und Politik.

»Die Mitgliedseinrichtungen des ForschungsVerbunds Erneuerbare Energien erforschen Systeme für eine sichere und wirtschaftliche Versorgung mit erneuerbaren Energien sowie Effizienztechnologien. Der FVEE will auch in Zukunft den Umbau des Energiesystems vorantreiben«, sagt Martin.

Der neue Geschäftsführer des ForschungsVerbunds Erneuerbare Energien war zuletzt als wissenschaftlicher Mitarbeiter beim Projektträger Jülich für Fördervorhaben im Rahmen der Nationalen Klimaschutzinitiative zuständig. Davor war er bei verschiedenen Unternehmensberatungen tätig und bearbeitete dort Potenzialanalysen für erneuerbare Energien und kommunale Klimaschutzkonzepte. Dr. Martin studierte Geographie in Potsdam und Grenoble und promovierte an der Humboldt-Universität Berlin über nachhaltige Mobilitätskonzepte.


Verwandte Artikel

FVEE, FVEE ForschungsVerbund Erneuerbare Energien