Delta

USV-Systeme für Edge- und Cloud-Rechenzentren

04. September 2018, 10:19 Uhr   |  Hagen Lang

USV-Systeme für Edge- und Cloud-Rechenzentren
© Delta

Speziell für den durch Edge-Computing für Rechenzentren induzierten Datenverkehr bietet Delta Electronics die neuen USV der RT-Serie sowie für den hohen Strombedarf von Cloud-Rechenzentren die modulare DPH-Serie und die Monoblock-DPS-Serie.

»Weil der Megatrend IoT weiter rasch expandiert, prognostizieren wir, dass eine Menge Rechenzentren auf Edge umstellen. Mit Milliarden von Geräten, die riesige Datenmengen generieren, die gespeichert und verarbeitet werden müssen, ist es für zentralisierte Rechenzentren unmöglich, den gesamten Datenverkehr stemmen. So wählte zum Beispiel kürzlich einer der weltweit führenden Colocation-Anbieter im asiatisch-pazifischen Raum unsere Lösungen für Stromversorgungscontainer für sein Edge-Netzwerk«, erklärte Jackie Chang, Präsident und Geschäftsführer von Delta für den EMEA-Raum (Europa, mittlerer Osten und Afrika).

Delta bietet für Rechenzentren ein komplettes Infrastruktur-Planungskonzept, das dem Trend zu weniger, aber größeren Rechenzentren Rechnung trägt,der zeitgleich mit einem IoT-induzierten Trend zu Edge-Computing stattfindet. Für beide Entwicklungen bietet Delta USV-Lösungen an, z.B. die 3-Phasen-USV, DPH-Serie mit 25 - 75/150/200 kW Leistung für mittelgroße Rechenzentren, die modular erweiterbar sind. Die in ein 19-Zoll-Gehäuse integrierte Modulon DPH ist zur Notstromversorgung größerer Umgebungen mit bis zu acht Leistungsmodulen vertikal erweiterbar und horizontal mit bis zu 4 DPH-Schränken im Parallelbetrieb

Für bis zu 500 kVA sind die dreiphasigen, mit Wechselrichter ausgestatteten USV-Lösungen der DPS-Serie ausgelegt, die über eine Dreistufen-IGBT-Topologie, Leistungsfaktorkorrektor (Power Factor Correction — PFC) sowie über einen Wirkungsgrad von bis zu 96 % AC-AC verfügen. Dank digitaler PFC-Steuerung bleiben die harmonischen Verzerrung gering (iTHD < 3 %). Ferner verfügen die USV über einen hohen Eingangsleistungsfaktor von > 0,99.

Für die Herausforderungen des wachsenden Edge-Computing sind die USV der RT-Serie mit bis zu 10 kVA Leistung ausgelegt. Die USV der Amplon RT-Serie sind Doppelwander-Online-USV und liefern eine kontinuierliche Leistung im Sinuswellenformat.

Mit Ausgangsleistungen von bis zu 10 kVA schützt eine USV der Amplon RT-Serie PCs, Netzwerke, Server, VoIP und Telekommunikation.

 

Alle USV der Amplon RT-Serie sind für den Einbau in ein Rack geeignet.Der Ausgangsleistungsfaktor beträgt 0,9 und die AC-AC-Effizienz ist mit 93% eine der besten bei USV bis 10 kVA.

Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenAuf Linkedin teilenVia Mail teilen

Verwandte Artikel

Delta Energy Systems GmbH Soest