Gedruckte organische Solarzellen

ASCA und Epishine unterzeichnen Lizenzvereinbarung

28. April 2022, 13:51 Uhr | Kathrin Veigel
ASCA Epishine Organische Solarzellen
ASCAs Vice President for Key Accounts Nicolas Vannieuwenhuyse und Anna Björklou, CEO von Epishine, unterzeichnen ihre erste gemeinsame Lizenzvereinbarung für gedruckte OPV.
© ASCA

ASCA kooperiert mit Epishine, einem schwedischen Hersteller von gedruckten organischen Solarzellen (OPV) für den Innenbereich. ASCA hat kürzlich ein Patent-Portfolio für gedruckte OPV erworben, und die beiden Unternehmen haben nun eine Vereinbarung unterschrieben, um es gemeinsam zu nutzen.

Der jetzt mit ASCA, das Ende 2021 vom Chemieunternehmen Merck OPV-Produktions- und Technologiepatente übernommen hat, geschlossene Vertrag wird es Epishine ermöglichen, seine organischen Solarmodule für die Nutzung von Lichtenergie in Innenräumen weiter zu verbessern.

Als wichtiger Akteur in der OPV-Branche hat sich Epishine von Anfang an aktiv an der Diskussion über die Bereitstellung des Patent-Portfolios für gedruckte OPV für den Markt beteiligt. »Die Partnerschaft ist ein logischer nächster Schritt und Teil unseres Engagements, das Wachstum des Marktes für organische Photovoltaik zu unterstützen«, so ASCAs Vice President for Key Accounts Nicolas Vannieuwenhuyse.

Epishine konzentriert sich derzeit auf die Nutzung von Lichtenergie in Innenräumen für Sensoren, Beacons, Displays und andere kleine elektronische Geräte mit dem Ziel, OPV-Anwendungen für Innen- und Außenbereiche weiterzuentwickeln.

ASCAs ästhetische OPV-Lösungen bieten ein unbegrenztes Potenzial, um den Ausbau von Solarenergie zu fördern – von gebäude- oder fahrzeugintegrierter Photovoltaik bis hin zu energiegewinnenden Elektronikgeräten für die IoT-Welt. Durch Lizenzvereinbarungen mit anderen Akteuren in der OPV-Industrie, will ASCA die Hindernisse für die Marktakzeptanz abbauen und die Wettbewerbsfähigkeit von OPV erhöhen.

Da OPV einen geringen CO2-Fußabdruck hat und keine seltenen Erden zum Einsatz kommen, ist es zudem eine noch grünere Lösung als konventionelle Solarmodule.


Das könnte Sie auch interessieren

Verwandte Artikel

WEKA FACHMEDIEN GmbH