SelfPV-Pakete

GreenAkku verzichtet auf die Mehrwertsteuer

14. November 2022, 10:03 Uhr | Kathrin Veigel
GreenAkku Balkonsolar
Steckerfertige Solarsysteme sind in der Anschaffung vergleichsweise günstig.
© GreenAkku

Der deutsche Onlineshop für steckerfertige Solaranlagen GreenAkku erstattet ab sofort seinen Kunden die Mehrwertsteuer und verkürzt damit die Amortisationszeit um rund ein Jahr. Weitere Aktionen sind bis Ende des Jahres geplant.

Im laufenden Kalenderjahr 2022 hat GreenAkku bereits über 100.000 Mini-PV-Anlagen ausgeliefert. In den neun Jahren zuvor waren es rund 220.000 Anlagen, die bei GreenAkku gekauft und von den Kunden installiert wurden. Insgesamt liefern die 320.000 Solaranlagen jedes Jahr mindestens 128 Millionen kWh dezentralen Sonnenstrom, geht man von einem durchschnittlichen Jahresertrag von 400 kWh aus, den bereits ein kleines Balkonkraftwerk im Durchschnitt im Jahr produziert.

Die Haushalte, die eine Mini-PV-Anlage betreiben, tragen so mit steigender Tendenz zur Energiewende bei. Nun können alle, die sich eine Anlage zulegen oder die bestehende erweitern möchten, freuen: Denn GreenAkku übernimmt ab sofort bis auf Weiteres und solange der Vorrat reicht die gesetzliche Mehrwertsteuer von 19 Prozent. Auf der Homepage des Unternehmens finden Interessenten die entsprechenden Komplettpakete. Dazu gehören nicht nur Balkonsolaranlagen mit einem oder zwei PV-Modulen, sondern auch Anlagen mit bis zu 8 Panels.

Ein Beispiel: Kostete ein SelfPV-Komplettpaket mit einem Canadian-Solar-410-Wp-Solarmodul mit Bosswerk-Modulwechselrichter MI301 bisher 559 Euro inklusive MwSt., erhalten die Kunden ihre PV-Anlage nun für nur 469 Euro plus 29 Euro Speditionsversand. Damit sparen die Kunden in diesem Fall 90 Euro, wodurch sich die Investition in Solar auch im Geldbeutel schneller amortisiert.

Eine Balkonsolaranlage mit einem 410-Wp-Solarmodul liefert – je nach Bedingungen und Standort in Deutschland – zwischen 300 und 400 Kilowattstunden (kWh) Strom pro Jahr und entlastet einen Haushalt jährlich um 90 bis 120 Euro. Die Erfahrungen aus den bislang installierten Anlagen zeigen, dass sich Mini-Solaranlagen für den Käufer nach circa fünf Jahren amortisieren.

SelfPV gewährt zwölf Jahre Garantie auf die Solarmodule und eine lineare Leistungsgarantie über 25 Jahre auf 85 Prozent der Nennmodulleistung.


Das könnte Sie auch interessieren

Verwandte Artikel

WEKA FACHMEDIEN GmbH