IQ-Batterien von Enphase

Installation mit Wechselrichtern von Drittanbietern jetzt möglich

27. April 2022, 12:34 Uhr | Kathrin Veigel
Enphase Wechselrichter Batterie
Deutschland ist der erste Markt in Europa, in dem Enphase offiziell die Nachrüstung mit einem Wechselrichter eines Drittanbieters zugelassen hat.
© Enphase

Die IQ-Battery des Herstellers Enphase unterstützt ab sofort offiziell PV-Systeme mit den gängigsten String-Wechselrichtern anderer Hersteller. Die Batterien können damit von nun an sowohl mit einphasigen als auch mit dreiphasigen Wechselrichtern von Drittanbietern installiert werden.

Die AC-gekoppelten All-in-One-Speichersysteme von Enphase sind modular aufgebaut und in zwei Kapazitäten, 3,5 kWh (IQ-Batterie 3T) oder 10,5 kWh (IQ-Batterie 10T), erhältlich, um den entsprechenden Energiebedarf von Hausbesitzern zu decken. Sie sind bis zu einem Maximum von 70 kWh pro Anlage skalierbar, und beinhalten eingebettete netzbildende Mikro-Wechselrichter.

Wenn die IQ-Batterie mit Wechselrichtern von Drittanbietern verwendet wird, zeigt sie grundlegende Informationen zur Stromproduktion an, im Gegensatz zu den detaillierteren Informationen, die über die Enphase-App angezeigt werden, wenn sie in Kombination mit Enphase-Produkten verwendet wird.

Die IQ-Batterie wird derzeit in Deutschland verkauft und ist über folgende Distributoren erhältlich: IBC Solar, Krannich Solar, SegenSolar und Suntastic.


Das könnte Sie auch interessieren

Verwandte Artikel

Enphase Energy