Epcos

Sinusfilter für Wechselrichter

30. Mai 2010, 13:31 Uhr   |  Heinz Arnold

Seine umfangreiche Palette an EMV-Filtern für Frequenzumrichter hat Epcos (Intersolar 2010: A3.772) erweitert: Neue Sinusfilter verringern den Anteil hoher Taktfrequenzen am Ausgang von Umrichtern.

Dies ermöglicht den störungsfreien Betrieb auch von Solarumrichtern mit langen Leitungen. Sinusfilter der Serie B84143V*R227 sind für Dauerströme von 4 A bis 320 A bei Nennspannungen zwischen 520 V und 690 V ausgelegt. Die zulässige Taktfrequenz der Umrichter liegt je nach Typ zwischen 1,8 kHz und 16 kHz.

Umrichter sind oft über Distanzen von mehr als 100 m mit dem Netz verbunden. Die parasitären Kapazitäten der langen Leitungen verursachen Blindleistung. Die Sinusfilter von Epcos reduzieren diese negativen Effekte deutlich.

Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenAuf Linkedin teilenVia Mail teilen

Verwandte Artikel

TDK-EPC